18.09.2017 09:14 | Von: Michelle Marty

Start in die Meisterschaft nach Sommerpause geglückt

Am vergangenen Samstag, 16. September, fand in Möhlin die Meisterrunde statt. Damit starteten die besten sechs Teams der Schweiz wieder in die Meisterschaft ein nach der längeren Sommerpause. Mit dabei auch die beiden Urner Spitzenteams Schneider / Planzer und Zotter / Marty.

Altdorf I mit Roman Schneider und Dominik Planzer lagen in der Tabelle bereits mit deutlichem Vorsprung in Front und konnte somit in diese Meisterrunde mit 5 Bonuspunkten starten. Altdorf II mit Claudio Zotter und Simon Marty lagen auf dem 5. Tabellenrang und konnten sich lediglich einen Bonuspunkt sichern.

Der Auftakt belief sich ein weiteres Mal auf das vereinsinterne Duell – Hier gewannen Roman Schneider und Dominik Planzer klar mit 7:1. Für Altdorf I ging es danach gleich weiter mit dem wichtigen Spiel gegen Pfungen. In der ersten Hälfte konnten die Urner nicht ihr bestes Spiel abrufen und mussten ein 0:1 in Kauf nehmen. Doch nach der Pause war Schneider/Planzer verwandelt und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Etwas unglückliche Treffer aus Urner Sicht brachten kurz vor Schluss dann Pfungen wieder in Front. Zum Schluss gewann Pfungen knapp mit 3:2 gegen Altdorf I. Nach dieser Niederlage von Schneider/Planzer musste aber unbedingt gegen das klar schlechter gestellte Team aus Liestal ein Sieg resultieren. Diese Aufgabe meisterten sie mit Bravour – 3:0 lagen die Urner bereits zur Pause in Front. Nach den weiteren 7 Minuten konnten sie gar auf 7:0 erhöhen.

Altdorf I mit 3 Bonuspunkten

Das Spiel gegen das Heimteam aus Möhlin startete etwas harzig aus Urner Sicht. Schon früh konnte Möhlin gar den 1:0 Treffer erzielen. Doch darauf liessen es Roman Schneider und Dominik Planzer nicht beruhen und schlossen gleich auf. Mit einem tief ausgeführten Eckball konnten sie dann gar das 2:1 erzielen. Vor der Pause gab es dann noch einen letzten Schlag aus weiter Distanz: Dominik Planzer versenkte diesen Ball unter die Latte und konnte somit das 3:1 erzielen. Nach der Pause ging es in diesem Stil weiter – zum Schluss besiegten Roman Schneider und Dominik Planzer Möhlin klar mit 6:1. Das letzte Spiel der Urner war dann noch gegen Oftringen – in der Pause konnten sie hier mit 2:1 in Führung gehen. Dann in der zweiten Halbzeit konnten sie nochmals auf 4:1 erhöhen. Oftringen gelang dabei nur noch den 2:4 Anschlusstreffer. Somit konnten Roman Schneider und Dominik Planzer weitere 3 Punkte auf ihr Konto verbuchen. Somit platzieren sich die beiden in dieser Meisterrunde hinter Pfungen und vor Oftringen. Altdorf I kann somit mit 3 Bonuspunkten in die erste Finalrunde am 7. Oktober starten, lediglich Pfungen hat die bessere Ausgangslage und kann mit 4 Punkten starten.

Altdorf II mit tollem Auftritt

Nach der Niederlage gegen das Heimteam wartete nun Möhlin auf Claudio Zotter und Simon Marty. Altdorf II konnte gleich zu Beginn dem Spiel mit einem Eckball zum 1:0 den Stempel aufdrücken. Doch Möhlin zog nach – Im Gegenzug konnten die Urner aber wieder in Führung gehen. In der Pause stand es zwischen den beiden Teams 2:2-Unentschieden. In der zweiten Hälfte gab es dann nicht mehr so viele Tore – die Urner konnten dank einem Penalty das 3:2 erzielen. Die zweite hatte dann das Urner Team sehr gut im Griff und Möhlin konnte sich kaum mehr gute Chancen, geschweige den Tore erzielen. Abschliessend gelang Altdorf II noch das 4:2 und somit endete dieser Match dann auch. Dann folgte das Spiel gegen Pfungen: Claudio Zotter und Simon Marty zeigten auch hier eine gute Partie, doch bei ihnen wollten einfach keine Tore fallen. Bei den Zürchern war dies jedoch ganz anders, beinahe jeder Schuss gelang ihnen und konnte in ein Tor umgewälzt werden. Somit lag Pfungen in der Pause mit 2:0 in Führung. Doch die Urner kämpften sich in der zweiten Hälfte nochmals heran – dies reichte jedoch nicht mehr ganz. Eine 2:4-Niederlage musste Altdorf II in Kauf nehmen. Doch davon liessen sie sich nicht beirren und kämpften wacker weiter. Gegen Oftringen war die erste Hälfte äusserst ausgeglichen, 2:2 stand es zwischenzeitlich und dann kurz vor der Pause gelang Oftringen noch das 3:2. In der zweiten Hälfte konnten die Aargauer gleich weiter in Führung gehen. Durch einen toll ausgeführten Eckball konnten sich Claudio Zotter und Simon Marty jedoch wieder herankämpfen (3:4). Hier kam es zu Druckphase der Altdorfer – doch abschliessend gelang Oftringen dann noch das abschliessende 5:3.

Wichter Sieg gegen Liestal

Der letzte Match gegen Liestal war aus Urner Sicht sehr wichtig, den Liestal lag nur wenige Punkte hinter Altdorf. Liestal konnte jedoch zu Beginn mit 1:0 in Führung gehen. Doch dies liess Zotter/Marty nicht lange auf sich sitzen und glichen aus. Durch einen weiteren Eckball-Treffer konnten die Urner gar mit 2:1 in Führung gehen. Diese Führung liessen sie sich bis zur Pause nicht mehr nehmen (3:1). Auch nach der Pause behielt Altdorf II die Oberhand in dieser Partie und konnte die Führung zum 4:1 ausbauen. Mit einem Freistoss in bester Ausgangslage kam Liestal nochmals an die Urner heran (4:2), doch diese Führung liessen sich die Altdorfer nicht mehr nehmen. Gleich mit dem Gegenangriff konnten sie erneut erhöhen zum 5:2. Weitere tolle Chancen konnte sich Zotter/Marty erarbeiten und vor allem auch verwerten. Somit siegte Altdorf II wohl verdient gegen Liestal mit 8:2.

Mit dieser tollen Leistung konnten sich Claudio Zotter und Simon Marty den 4. Rang sichern, vor Möhlin und Liestal. In die erste Finalrunde können sie somit mit einem Bonuspunkt starten. Der nächste Auftritt der NLA-Spitze wird am 7. Oktober in Altdorf sein, bei der ersten Finalrunde. Mit dabei werden hier die besten sechs Teams sein, jedoch qualifizieren sich anschliessend nur die besten fünf Teams für den allesentscheidenden zweiten Final. Altdorf II startet mit einem Bonuspunkt in den heimischen Final, Altdorf I mit 3 Bonuspunkten.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.