14.10.2019 08:10 | Von: Michelle Marty

3. Rang beim Weltcup für Roman Schneider und Paul Looser

Am Samstag, 12. Oktober, fand in St. Gallen das alljährliche OLMA-Turnier statt. An diesem Weltcup-Turnier waren auch Roman Schneider und Paul Looser mit dabei. Bei diesem Turnier schafften die Urner gar den Sprung auf das Treppchen und sicherten sich mit einer souveränen Leistung den 3. Schlussrang.


Foto: Martin Künzler

Schneider/Looser mit Gruppensieg

Roman Schneider und Paul Looser waren in der Gruppe 2 vertreten und dort konnten sie gleich gut starten. Gegen Japan gab es einen klaren 5:0-Sieg. Auch im zweiten Spiel dominierten die Urner ihre Gegner aus Dornbirn (A) klar. Bis zur Pause konnten sie gleich mit 4:1 in Führung gehen. Auch in der zweiten Hälfte liess Altdorf nichts anbrennen und gewann gleich mit 6:1. Danach folgte das Spiel gegen den VC Ruggell – das liechtensteinische Team konnte zuvor in einem packenden Spiel einen Favorit besiegen und war daher nicht zu unterschätzen. Doch Schneider/Looser traten sehr sicher auf und konnten zur Pause bereits mit 3:0 in Führung gehen. Nach der zweiten Halbzeit besiegten die Urner ihre Gegner erneut klar mit 7:2.

Somit wurde im letzten Gruppenspiel der Sieg der Gruppe 2 ausgemacht: Hier kämpfte Altdorf noch gegen Waldrems (D). In einem äusserst spannenden Spiel stand es nach der ersten Hälfte 2:2-Unentschieden. Auch in der zweiten Hälfte konnte sich kein Team richtig absetzen und das Spiel endete mit einem 4:4-Unentschieden. DA die Urner zuvor alle Spiele souverän gewannen, konnten sie sich mit insgesamt 10 Punkten an die Spitze der Gruppe 2 setzen. Waldrems belegte mit 7 Punkten den 2. Rang und qualifizierte sich somit auch für die Finalspiele.

Knappes Duell im Halbfinale

In der Gruppe 1 qualifizierten sich Stein und Pfungen für die Finalspiele. Roman Schneider und Paul Looser trafen somit ein weiteres Mal auf Pfungen, den Pfungen belegte Rang 2 in ihrer Gruppe. Hier übte Pfungen bereits früh Druck aus und kam einige Male gefährlich nahe zum Treffer. Doch Torwart Roman Schneider zeigte in dieser Partie sein ganzes Können und parierte jeden Schuss. Somit konnten die Urner dann mit 1:0 in die Pause gehen. Die Zürcher wurden aber auch in der zweiten Hälfte immer wieder gefährlich und konnten Ausgleichen. Roman Schneider und Paul Looser schafften aber wiederum die 2:1-Führung innert kurzer Zeit. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn Pfungen schaffte das 2:2-Unentschieden. Zehn Sekunden vor Schluss erhielt dann Pfungen noch ein Eckball zugesprochen, welchen sie verwerteten und somit zum 3:2 erhöhten.

Somit war für Roman Schneider und Paul Looser der Traum vom Finale vorbei und sie konnten im kleinen Finale gegen Waldrems um Rang 3 kämpfen. Hier blieb es zu Beginn lange torlos und es war ein Hin und Her – ein weiteres Mal parierte Roman Schneider jeden Schuss und Paul Looser überzeugte mit guter Deckungsarbeit. Nach langem Warten schafften die Urner dann die 1:0-Führung, welche sie zugleich in die Pause tragen konnten. Auch in der zweiten Halbzeit traten die Urner sehr konstant auf und konnten zum 2:0 erhöhen. Als dann nur noch 50 Sekunden zu spielen waren, kam Waldrems noch zum 1:2-Anschlusstreffer. Doch anschliessend liess Altdorf nichts mehr anbrennen und sicherte sich den 2:1-Sieg und somit den tollen 3. Rang beim Weltcup in St. Gallen. Sie mussten sich lediglich von Stein (Rang 1) und Pfungen geschlagen geben.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.