27.01.2020 08:37 | Von: Michelle Marty

Altdorfer Radballer auf Kurs für Junioren EM

Am vergangenen Freitag, 24. Januar, traten die vier Junioren Mannschaften vom Radsport Altdorf bei ihrer ersten Ausscheidung für die Junioren Europameisterschaft an. Diese findet am 22. und 23. Mai 2020 in Altdorf statt.


Timon Fröhlich und Matteo Baumann

Mit dabei sind fünf Mannschaften, welche in insgesamt drei Ausscheidungsrunden darum kämpfen, wer die Schweizer Farben bei der Junioren Europameisterschaften in Altdorf vertreten wird.

Diese Junioren Europameisterschaft wird am Auffahrtswochenende vom 22. bis am 23. Mai in Altdorf stattfinden. Altdorf I mit Florian Betschart und Jon Müller führen momentan die Tabelle an, jedoch nur dank eines besseren Torverhältnisses. In ihrem ersten Spiel gegen Mosnang gewannen Betschart/Müller klar mit 8:0. Anschliessend folgte die Partie gegen Altdorf 4 – auch diese gewann Altdorf I mit 5:2. Im nächsten Spiel folgte dann Altdorf III. Dieses Spiel erwies sich als sehr spannend und endete zum Schluss mit 2:2-Unentschieden. Zu guter Letzt folgte für Florian Betschart und Jon Müller noch die Partie gegen Altdorf II – diese konnte Altdorf I knapp mit einem 2:1-Sieg für sich entscheiden. Somit sicherten sich Florian Betschart und Jon Müller in der ersten Ausscheidung 10 Punkte.

Altdorf II mit Schwierigkeiten

Altdorf II mit Valentin Stadler und Jan Brand hatten gleich zu Beginn einen kleinen Dämpfer. Denn gegen Altdorf 4 erkämpften sie sich lediglich ein 1:1-Unentschieden. Weiter ging es dann im Spiel gegen Altdorf III, aber auch hier konnten Stadler/Brand nicht an ihre besten Leistungen anknüpfen und mussten eine knappe 2:3-Niederlege hinnehmen. Im Spiel gegen Mosnang, war Altdorf II dann klar die bessere Mannschaft und siegte klar mit 5:2. In der letzten Partie gegen Altdorf I mussten Valentin Stadler und Jan Brand jedoch wieder eine knappe 1:2-Niederlage in Kauf nehmen. Somit sicherte sich Altdorf II in dieser ersten Ausscheidung 4 Punkte und liegt momentan auf dem 3. Rang hinter Altdorf I und Altdorf III.

Fröhlich/Baumann mit 10 Punkten

Altdorf III mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann starteten fulminant in diese erste Ausscheidung und konnten gleich mit einem klaren 6;1-Sieg gegen Mosnang starten. Auch in der zweiten Partie blieben sie siegreich und besiegten Altdorf II mit 3:2. Dann folgte das Spiel gegen Altdorf 1 -Hier war es eine sehr ausgeglichene Partie, welche zum Schluss mit 2:2-Unentschieden endete. Timon Fröhlich und Matteo Baumann gewannen aber auch das letzte Spiel gegen Altdorf 4 noch mit 3:0. Somit sichern auch sie sich wichtige 10 Punkte in der ersten Ausscheidung. Fröhlich/Baumann liegen somit auf dem 2. Rang, da sie ein schlechteres Torverhältnis haben als Altdorf I.

Altdorf 4 mit 1 Punkt

Für Altdorf 4 mit Jonas Gerig und Yves Gnos wollte es am vergangenen Freitag nicht ganz wunschgemäss laufen. In der ersten Partie lief es jedoch für Gerig/Gnos noch sehr gut, denn sie konnten gegen Altdorf II ein 1:1-Unentschieden herausholen. Anschliessend konnten sie aber keine weiteren Punkte mehr gewinnen. Auch gegen Mosnang musste Altdorf 4 eine sehr knappe 3:4-Niederlage in Kauf nehmen. Somit zieren Jonas Gerig und Yves Gnos nach der ersten Ausscheidung das Tabellen-Ende mit 1 Punkt.

Die zweite EM-Ausscheidung wird am Samstag, 8. Februar, in Mosnang stattfinden. Die letzte allesentscheidende Ausscheidung wird dann wiederum in Altdorf ausgetragen, nämlich am Samstag, 15. Februar.

NLA-Team Altdorf II an der Tabellenspitze

Am vergangenen Samstag, 25. Januar, spielten dann die beiden NLA-Teams noch vor heimischem Publikum in ihrer ersten Qualifikationsrunde. Dem einen Team lief es sehr gut, für das andere wollte es an diesem Tag gar nicht funktionieren. Altdorf I mit Claudio Zotter und Simon Marty konnten sich in ihren vier Spielen lediglich 2 Punkte sichern. Gegen Altdorf II mussten sie eine 1:3-Niederlage in Kauf nehmen, anschliessend verloren sie auch gegen Frauenfeld knapp mit 3:4. Gegen Schöftland konnten sie mit Mühe ein 2:2-Unentschieden herausholen. In der letzten Partie gegen Winterthur spielten Zotter/Marty etwas besser und lagen mit 4:3 vorne. Fünf Sekunden vor Schluss gelang Winterthur jedoch noch den 4:4-Ausgleichstreffer. Somit war diese erste Quali-Runde für die Schweizermeisterschaft enttäuschend für Altdorf I.

Altdorf II mit voller Punkteausbeute

Für Altdorf II waren am Samstag Fabian Hauri mit Ersatzspieler Roman Schneider im Einsatz. Beda Planzer konnte aufgrund einer Verletzung nicht spielen. Gleich im ersten Spiel besiegte Altdorf II ihre Vereinskollegen mit 3:1. Im zweiten Spiel trumpften Schneider/Hauri dann richtig auf und konnten gegen Schöftland gleich mit 8:1 gewinnen. In der dritten Partie folgte dann das Spiel gegen Frauenfeld – Hier war es knapp, aber am Ende sichert sich Altdorf II weitere 3 Punkte (2:1-Sieg). In der letzten Partie besiegten Roman Schneider und Fabian Hauri zudem noch Winterthur klar mit 6:2 – Somit ziert Altdorf II mit 12 Punkten momentan die Tabellenspitze in der NLA.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.