28.10.2019 08:10 | Von: Michelle Marty

Altdorfer Radballer gewinnen Silber und Bronze

Am vergangenen Samstag, 26. Oktober, fand in Oberbüren der SM-Final in der Nationalliga A statt. Hier waren auch die beiden Teams vom Radsport Altdorf im Einsatz. Einen letzten SM-Final absolvierten Roman Schneider und Paul Looser und sicherten sich dabei die Silbermedaille.

Aber auch Altdorf II mit Claudio Zotter und Simon Marty zeigten eine gute Leistung und sicherten sich Rang 3. Altdorf I konnte zu Beginn von 2 Bonuspunkten profitieren und Altdorf II von 1 Bonuspunkt – Lediglich Pfungen profitierte von 3 Bonuspunkten.


Paul Looser (links) und Roman Schneider auf Rang 2, Claudio Zotter (links) und Simon Marty auf Rang 3.

Vizemeister-Titel für Schneider/Looser

Für Roman Schneider und Paul Looser war dies der letzte Schweizermeisterschafts-Final, denn für das Team ist dies die letzte gemeinsame Saison. Mit einer sehr guten Leistung am letzten Samstag konnten sie sich den tollen 2. Rang sichern. Sie mussten sich lediglich von Pfungen geschlagen geben – die restlichen Partien konnten sie alle gewinnen. Gleich im ersten Spiel trafen Roman Schneider und Paul Looser auf das Team Altdorf II – dies war eine ganz spezielle Situation, denn seit 10 Jahren spielte Roman Schneider gegen dieses Team und trainierten gemeinsam. Nun war dies die letzte Partie gegeneinander. Dabei fielen lediglich wenige Tore. Am Ende siegte Altdorf I mit 1:0 gegen Altdorf II.

Für Schneider/Looser folgte anschliessend die Partie gegen Liestal. Hier hatten die Urner vor allem in der ersten Hälfte noch alles im Griff und führten gleich mit 3:0. Doch in der zweiten Hälfte baute Liestal weiteren Druck auf und kam erneut auf 4:5 heran. Roman Schneider und Paul Looser brachten jedoch dieses Resultat über die Zeit und gewannen somit weitere wichtige 3 Punkte. Im dritten Spiel wartete dann noch Möhlin II auf die Urner. In der ersten Hälfte hatte Altdorf I alles im Griff führte zur Pause - In der zweiten Hälfte machten sie dann aber alles klar und konnten sicher mit 8:3 gewinnen.

Letzte Partie gegen Pfungen

Ganz am Schluss stand dann noch die Partie zwischen Pfungen und Altdorf auf dem Plan. Hier gab es dann auch die Entscheidung um den Schweizermeister-Titel. Pfungen reichte aufgrund der Bonuspunkte ein Unentschieden – Altdorf I musste für den Titel ein Sieg erzielen. Aus Urner Sicht startete es nicht ganz wunschgemäss, denn Pfungen konnte bereits früh mit 2:0 in Führung gehen. Dann gelang Schneider/Looser jedoch der wichtige Anschlusstreffer zum 1:2. Kurz vor der Pause gelang es den Zürchern gar noch die Führung auszubauen zum 3:1. Doch die Urner kämpften auch in der zweiten Hälfte wacker weiter und hatten deutlich mehr Chancen als Pfungen. Lediglich die Tore wollten dabei nicht fallen. Am Ende gewann Pfungen das entscheidende Spiel mit 4:1 und sicherte sich somit den Schweizermeister-Titel. Für Roman Schneider und Paul Looser gab es an ihrem letzten Schweizermeisterschafts-Final die Silbermedaille. Für die Weltmeisterschaften Anfangs Dezember qualifizierte sich Pfungen – Roman Schneider und Paul Looser werden als Ersatzteam an der WM in Basel mit dabei sein.

Zotter/Marty sichern sich Rang 3

Auch Claudio Zotter und Simon Marty wollten sich eine SM-Medaille sichern. Die ganze Saison durch belegten sie den konstanten 3. Rang – Auch im SM-Finale vom letzten Samstag sicherten sie sich die Bronzemedaille. Der Auftakt gelang jedoch für Altdorf II nicht ganz wunschgemäss, den gegen Altdorf I mussten sie eine knappe 0:1-Niederlage in Kauf nehmen. Anschliessend folgte auch gleich das Spiel gegen den Favoriten aus Pfungen: Hier startete es für die Urner nicht ganz wunschgemäss und Pfungen konnte zur Pause mit 3:0 in Führung gehen. Doch davon liess sich Zotter/Marty nicht unterkriegen und kämpften wacker weiter. Am Ende mussten die Altdorfer das Spiel aber mit 2:6 aus der Hand geben. Im dritten Spiel kam es dann bereits zu einem sehr wegweisenden, denn hier kam es zur Entscheidung um die Bronzemedaille. Altdorf II spielte gegen Möhlin und startete fulminant in die Partie. Bis zur Pause stand es lediglich 2:1 für die Urner, aber Claudio Zotter und Simon Marty hatten alles im Griff. Am Ende gewannen die Urner in einem souveränen Spiel mit 4:3. Somit stand bereits fest, dass sich Altdorf II die Bronzemedaille gesichert hat.

Im letzten Spiel stand nämlich nur noch Liestal auf dem Programm und die hatten noch keine Punkte auf dem Konto – Altdorf II hatte sich bereits 4 Punkte gesichert, somit stand bereits fest, dass sie sich die Bronzemedaille gesichert haben. Doch dies wollten die Urner auch nochmals im letzten Spiel unter Beweis stellen. Gegen Liestal starteten sie sehr gut in die Partie und konnten zur Pause gleich mit 3:0 in Führung gehen. In der zweiten Hälfte kam dann Liestal wieder etwas näher, aber die Urner liessen nichts mehr anbrennen und gewannen auch die letzte Partie mit 4:3. Somit gewannen sie an diesem Tag zwei wichtige Partien und sicherten sich den 3. Schlussrang. Claudio Zotter und Simon Marty lagen die gesamte Saison auf Rang 3 – Nun konnten sie auch an diesem allesentscheidenden Tag beweisen, dass sie zu den besten Teams der Schweiz gehören und sicherten sich die Bronzemedaille.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.