18.11.2019 08:10 | Von: Michelle Marty

Erfolgreicher Wilhelm Tell Cup

Am vergangenen Wochenende fand in Altdorf der traditionelle Wilhelm Tell Cup statt. Insgesamt waren 10 Teams vom Radsport Altdorf im Einsatz und gaben vor heimischem Publikum ihr Bestes. Den Auftakt machte am Samstagmorgen die Kategorie U13 mit drei Urner Mannschaften.


U23 Podest 2019

Für Altdorf I spielten Robin Kalbermatten und Tim Walker – sie mussten sich lediglich von Winterthur und Liestal geschlagen geben und sicherten sich am Ende Rang 3. Für Altdorf II mit Luis Looser und Gian Jauch lief es an diesem Tag nicht ganz rund und sie mussten sich mit dem 5. Schlussrang zufrieden geben. Zuletzt waren noch Marino Zobrist und Gian Kalbermatten (Altdorf III) mit dabei. Sie sicherten sich am Ende Rang 4. Bei der U13 hat Winterthur vor Liestal gewonnen.

U23 SM Final am Samstag

Nach der U13 fand dann der U23 Schweizermeisterschafts-Final statt gleich mit drei Altdorfer Teams. Diese drei Mannschaften kämpften gegen Möhlin, Mosnang I und Mosnang II. Altdorf I mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich hatte etwas Mühe an diesem Tag und fanden nie wirklich ins Turnier. Daher resultierte für Betschart/Fröhlich am Ende Rang 6. Weiter spielten auch Altdorf III mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann: Sie profitierten gar noch von 1 Bonuspunkt der Vorrunde. Es lief aber auch bei ihnen nicht ganz wunschgemäss und am Ende belegten sie Rang 5. Zu guter Letzt spielte auch noch Altdorf 4 – Hier waren Valentin Stadler mit Ersatzmann Jon Müller im Einsatz. Sie konnten sich gegen die beiden Altdorf Teams durchsetzen und somit hatten sie 6 Punkte auf dem Konto. Gegen Mosnang I und Mosnang II sowie Möhlin spielten sie lange mit, mussten am Ende aber jeweils eine Niederlage in Kauf nehmen. Valentin Stadler und Jon Müller belegten somit Rang 4. Als neuer U23 Schweizermeister krönnte sich Mosnsnag I vor Mosnang II und Möhlin.

Doppelsieg bei der U11


Doppelsieg bei der U11

Am Sonntagmorgen war dann noch die jüngste Kategorie an der Reihe. Altdorf I mit Luis Looser und Gian Jauch konnte sich bei der U11 gerade den 1. Schlussrang sichern. Auch Altdorf iI mit Marino Zobrist und Tim Walker zeigten ein tolles Turnier und sicherten sich Rang 2. Dahinter folgten Oftringen und Bremgarten. Altdorf III mit Lars Zieri und Nico Baumann schliesste das Turnier auf dem 5. Schlussrang ab.

Zum Abschluss dieses Wochenendes waren dann am Sonntagnachmittag die Spieler der U17 an der Reihe. Auch hier waren zwei Teams vom Radsport Altdorf mit dabei. Zum einen Altdorf I mit Sandro Zobrist und Oscar Figueroa sowie Altdorf II mit Tim Ziegler und Roman Herger. Zobrist/Figueroa zeigten ein sehr gutes Turnier und konnten sich den 2. Schlussrang sichern. Sie mussten sich nur von Wetzikon geschlagen geben. Für Altdorf II lief es nicht ganz so wunschgemäss -  Tim Ziegler und Roman Herger lagen zum Schluss auf dem 6. Rang.

Schneider/Looser mit 2. Rang in Düsseldorf

Weiter waren auch Roman Schneider und Paul Looser im Einsatz. Sie traten bei einem internationalen Turnier in Düsseldorf an und sicherten sich bei starker Konkurrenz den 2. Schlussrang. An diesem Turnier waren gleich drei Teams, welche an den Weltmeisterschaften in Basel teilnehmen werden. Bereits in der Gruppenphase konnten sie ihre drei Gegner alle besiegen. Im Halbfinale trafen sie dann auf Beringen (Belgien), welche sie mit 5:4 besiegten. Im Finale trafen sie dann auf Höchst, wobei die Altdorfer knapp mit 3:5 unterlagen. Roman Schneider und Paul Looser beendeten das internationale Turnier nach einem äusserst spannenden Finale auf dem 2. Schlussrang.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.