15.05.2019 07:33 | Von: Michelle Marty

Erfolgreiches Comeback für Claudio Zotter

Am vergangenen Wochenende fand neben dem Junioren-Länderkampf zudem noch eine weitere NLA- und eine NLB-Runde statt. Bei der NLA spielten die beiden Teams vom Radsport Altdorf in Schöftland. Die NLB-Teams spielten in Möhlin ihre letzte Qualifikationsrunde.

Altdorf I mit Ersatz

Am letzten Samstag, 11. Mai, hatte dann die erste NLA-Mannschaft vier Spiele zu absolvieren. Aufgrund einer Verletzung konnte Roman Schneider in Schöftland nicht spieled, daher spielte Paul Looser mit dem Ersatzspieler Dominik Planzer. Doch sie konnten trotz allem wichtige 9 Punkte gewinnen. Das erste Spiel gegen Altdorf II gewannen sie gleich klar mit 7:0. Anschliessend folgte für Altdorf I die Partie gegen Frauenfeld, welche sie mit 8:5 gewannen. Als nächstes wartete dann der Gegner aus Liestal auf die Urner. In diesem Match fanden Paul Looser und Dominik Planzer nicht in ihr Spiel und zur Pause stand es lediglich 1:1-Unentschieden. Auch die zweite Hälfte war aus Altdorfer Sicht nicht besser und Altdorf I musste die partie mit 3:2 aus der Hand geben. Nach diesem Spiel analysierte die erste Mannschaft ihre Fehler, damit diese im letzten Spiel nicht wiederholt werden. Dies gelang Ihnen auch wunschgemäss und in der letzten Partie trat Looser/Planzer komplett anders auf. Gegen Schöftland konnten Sie dann zuletzt klar mit 6:2 gewinnen.

Zotter/Marty gewinnen 5 Punkte

Für Altdorf 2 spielte nach langer Absenz wieder Claudio Zotter. In der Original Formation gewannen Claudio Zotter und Simon Marty weitere wichtige Punkte in dieser Runde. Trotz der 0:7-Niederlage gegen Altdorf 1 rafften sie sich im zweiten Spiel wieder auf und konnten gegen Schöftland mit 2:1 gewinnen. Auch im dritten Spiel zeigten die beiden Urner erneut ein gutes Zusammenspiel. Zur Pause stand es 2:2-Unentschieden, in der zweiten Hälfte dann mit 3:3. Daraufhin folgte auch zugleich die Partie gegen Frauenfeld. Die Altdorfer hatten mehr Ballbesitz, doch Frauenfeld konnte immer wieder nachziehen. Am Ende trennten sich die beiden Teams mit einem 2:2-Unentschieden. Dann folgte für Zotter/Marty auch bereits die letzte Partie: sie trafen dabei auf Pfungen. Die aktuellen Tabellenführer zeigten sich den ganzen Tag unbesiegbar und mussten an diesem Tag noch keinen Punkt abgeben. Doch gegen die Urner wurde es dann umkämpft. Pfungen konnte zwar in Führung gehen, doch konnten die Altdorfer wieder ausgleichen. Kurz vor der Pause mussten die Urner dann noch denn 1:2-Führungstreffer der Zürcher hinnehmen. Auch in der zweiten Hälfte ging es Schlag auf Schlag: Die Zürcher gingen jeweils in Führung, die Altdorfer zogen nach. Am Ende siegte trotz allem Pfungen knapp mit 4:3. Claudio zotter und Simon Marty zeigten beim ersten gemeinsamen Turnier nach rund 10 Monatiger Verletzungspause eine sehr gute Leistung. Das Team fand während des Tages immer besser in ihr Zusammenspiel und zeigten vor allem in der Defensive eine hervorragende Leistung.

Für die beiden Teams vom Radsport Altdorf geht es um 25. Mai in die letzte Qualifikationsrunde. Diese findet in Mosnang statt, bevor es dann für die NLA-Spieler in die Sommerpause geht.

Planzer/Hauri übernehmen Tabellenspitze

Weiter waren am letzten Sonntag, 12. Mai, die beiden NLB-Teams vom Radsport Altdorf im Einsatz. Beda Planzer und Fabian Hauri sowie Josip Bajo und Stefan Marty spielten in Möhlin ihre letzte Qualifikationsrunde. Für Altdorf I mit Beda Planzer und Fabian Hauri ging es darum in der Tabelle eine möglichst gute Platzierung einzunehmen, damit sie sich Bonuspunkte für den alles entscheidenden Final sichern können. Doch gleich im ersten Spiel lief es nicht ganz wunschgemäß: Gegen Männedorf schafften die beiden lediglich ein 5:5-Unentschieden. Dies wollten sie im zweiten Spiel ändern und gewannen daher klar gegen Möhlin II mit 7:2. auch in der letzten Partie setzten sich Beda Planzer und Fabian Hauri ein weiteres Mal durch und konnten gegen Möhlin I mit 3:2 gewinnen. Somit setzt sich Altdorf 1 erneut an die Tabellenspitze und können damit von 3 Bonuspunkten im Final profitieren. Dieser wird in einer Woche in Mosnang stattfinden. Hier kämpfen Beda Planzer und Fabian Hauri gegen zwei Teams aus mosnang, einem Team aus Winterthur und einem Team aus Oftringen.

Bajo/Marty auf Rang 9

Auch Josip Bajo und Stefan Marty spielten ihre letzte Qualifikationsrunde. Für sie war klar, dass der Sprung in den Final nicht mehr möglich war, jedoch wollten sie nochmals Punkten um in der Tabelle möglichst gut abzuschließen. Dies gelang ihnen auch wunschgemäß und belegen somit den 9. Schlussrang in der Tabelle. Die erste Partie gegen Möhlin II gewann Altdorf II gleich klar mit 9:3. Gegen Männedorf mussten sie jedoch eine Niederlage in Kauf nehmen: 5:2 stand es am Ende aus Sicht von Männedorf. Auch im letzten Spiel kämpfte Altdorf II erneut wacker, doch reichte es knapp nicht für Punkte. Gegen Möhlin II mussten sie eine knappe 3:5-Niederlage verkraften. Trotz allem können Josip Bajo und Stefan Marty mit ihrer Saison zufrieden sein, denn sie schließen auf dem 9. Schlussrang ab und platzieren sich somit im guten Mittelfeld der NLB.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.