17.02.2020 08:07 | Von: Michelle Marty

Florian Betschart / Jon Müller an der EM

Am Wochenende standen in Altdorf einige wichtige Entscheidungen an. Zum einen kämpften vier Junioren Teams um die Qualifikation für die Junioren Europameisterschaft Mitte Mai. Weiter standen Qualifikationsrunden bei der U13, der U15, der NLB und der 1. Liga auf dem Programm.

Florian Betschart / Jon Müller vertreten die Schweiz

Am letzten Samstagabend, 15. Februar, stand die letzte junioren EM Ausscheidung auf dem Programm. Diese wurde in Altdorf bestritten. Dabei setzten sich Florian Betschart und Jon Müller deutlich durch und werden somit die Schweiz an der Junioren Europameisterschaft Mitte Mai in Altdorf vertreten. Timon Fröhlich und Matteo Baumann sicherten sich den guten 2. Schlussrang und stehen somit als Ersatzteam der Schweiz fest.

Altdorf I mit Florian Betschart und Jon Müller hatten bereits vor Beginn der letzten Ausscheidung gute Karten für den Sieg, doch sie lagen lediglich mit 5 Punkten Vorsprung vor Altdorf III. Die erste Partie gegen Altdorf 4 gewann Altdorf I klar mit 6:0. Auch in der zweiten Partie gegen Mosnang konnte Betschart/Müller mit 3:0 gewinnen. Doch dann folgten erst die wirklich entscheidenden Spiele. Vor der Partie gegen Altdorf II war für Florian Betschart und Jon Müller klar mit einem weiteren Sieg sichern sie sich die Teilnahme an der Junioren Europameisterschaft. Doch dieses Spiel stellte sich als sehr spannend heraus. Es war eine sehr verhaltene Partie, denn beide Teams wollten keine Fehler machen. Altdorf II gelang dann gar der Führungstreffer. Betschart/Müller kämpften sich aber wieder zum 1:1 und dann gar zum 2:1 Führungstreffer. Dieses Resultat galt es dann über die Zeit zu bringen, was Altdorf I dann auch gelang. Somit stand bereits vor Ende dieser Ausscheidung fest, dass sich Altdorf I für die Junioren Europameisterschaft qualifiziert hatte. Florian Betschart und Jon Müller gewannen dann aber auch noch die letzte nicht mehr entscheidende Partie gegen Altdorf III mit 4:3. Florian Betschart und Jon Müller dominierten somit diese Ausscheidung grösstenteils und gewinnen am Ende mit klaren 34 Punkten. Bei den insgesamt 12 Partien gewannen sie gleich elf davon und mussten lediglich ein Unentschieden gegen Altdorf III in Kauf nehmen. Sie werden damit am 22. Und 23. Mai in Altdorf die Schweizer Farben vertreten.

Altdorf III als Ersatzteam mit dabei

Für Altdorf III mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann war klar, dass wenn sie noch den ersten Rang anstreben möchten, bei dieser letzten Ausscheidung 12 Punkte her mussten. Die erste Partie gegen Mosnang gewannen sie dann auch klar mit 3:1. In der zweiten Partie kam es dann schon zu einem sehr wegweisenden Spiel gegen Altdorf II. Hier gewannen Fröhlich/Baumann am Ende nur knapp mit 2:1. Die Partie gegen Altdorf 4 gewann die dritte Mannschaft erneut klar mit 6:0. Bereits vor dem letzten Spiel gegen Altdorf I stand dann aber fest, dass die erste Mannschaft diese Ausscheidung gewinnen wird und Fröhlich/Baumann als Ersatzteam mit dabei sein wird. Damit machte die 3:4-Niederlage nichts mehr aus. Timon Fröhlich und Matteo Baumann zeigten in diesen drei Ausscheidungen eine sehr gute Leistung, welche jedoch nicht bis ganz nach oben reicht. Am Ende lagen sie mit 26 Punkten auf dem 2. Rang. Trotz allem werden sie bei der Junioren Europameisterschaften vom 22. Und 23. Mai als Ersatzteam mit dabei sein.

Stadler/Brand mit Rang 3

Für Valentin Stadler und Jan Brand begann die Ausscheidung mit einem 5:0-Sieg gegen Altdorf 4. Anschliessend folgte dann die knappe Niederlage gegen Altdorf III mit 1:2. Sowie eine weitere knappe Niederlage gegen Altdorf I (1:2). Im Spiel gegen Mosnang erreichten sie ein 3:3-Unentschieden. Somit reichte es für Valentin Stadler und Jan Brand für den etwas unglücklichen 3. Schlussrang mit insgesamt 15 gewonnenen Punkten.

Für Altdorf 4 mit Jonas Gerig und Yves Gnos liefen diese drei Ausscheidungen nicht ganz wunschgemäss. Insgesamt erreichten sie ein Unentschieden und belegten somit den 5. Schlussrang.

U13-Teams am Samstag im Einsatz

Am vergangenen Samstag, 15. Februar, waren zudem die beiden U13-Teams am Morgen in Altdorf im Einsatz. Altdorf I mit Luis Looser und Gian Jauch gewannen dabei in ihren vier Spielen gleich 8 Punkte. Altdorf I erreichte gegen Mosnang II ein 3:3-Unentschieden. Anschliessend konnten sie jedoch Mosnang 4 gleich klar mit 6:1 besiegen. Daraufhin wartete dann der Favorit Mosnang I. In einem äusserst spannenden Spiel konnten Looser/Jauch ein 2:2-Unentschieden herausholen. In der letzten Partie des Tages gewann Altdorf I dann nochmals klar mit 9:2 gegen Mosnang III. Somit etablieren sich Luis Looser und Gian Jauch auf dem sehr guten 2. Tabellenrang mit lediglich 4 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Mosnang 1.

Weiter war auch Altdorf II mit Gian Kalbermatten und Marino Zobrist an diesem Tag im Einsatz. Gleich zu Beginn trafen sie auf dem Favorit Mosnang 1 und verloren dieses Spiel mit 0:6. In der zweiten Partie trafen sie dann auf Mosnang III – Dieses Team besiegten Kalbermatten/Zobrist gleich klar mit 7:0. Auch anschliessend gegen Mosnang 4 konnte Altdorf II in einem spannenden Spiel mit 3:2 gewinnen. In der letzten Partie wartete dann noch Mosnang II auf Gian Kalbermatten und Marino Zobrist. Hier unterlagen die Urner knapp mit 0:2. Somit sicherten sich Kalbermatten/Zobrist weitere 6 Punkte und setzt sich somit auf den 7. Tabellenrang von insgesamt 14 Teams.

NLB-Teams am Samstagnachmittag

Am Nachmittag waren dann noch die beiden NLB-Teams vom Radsport Altdorf am Start. Ab 13:30 Uhr spielten Altdorf I mit Josip Bajo und Michael Grütter sowie Altdorf II mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich vor heimischem Publikum. Beide Mannschaften hatten dabei drei Spiele zu absolvieren. Altdorf I startete gleich mit einer guten Partie gegen Möhlin II in den Tag – sie erreichten dabei ein gutes 3:3-Unentschieden. Anschliessend wartete dann der Favorit Möhlin I auf die Urner. Hier konnten Bajo/Grütter nicht viel ausrichten und mussten am Ende eine 3:8-Niederlage hinnehmen. Im letzten Spiel aber konnten Josip Bajo und Michael Grütter gegen Pfungen einen klaren 7:3-Sieg sichern. Somit liegt Altdorf I in der Tabelle auf dem guten 7. Rang.

Altdorf II startete gut in diesen Tag und konnten sich gegen Pfungen mit 4:2 durchsetzen. In der zweiten Partie konnten Betschart/Fröhlich sehr gut mithalten, doch am Ende reichte es zu keinen Punkten: Die Partie verlor Altdorf II nur knapp mit 5:7. In der letzten Partie konnten sich Silvan Betschart und Yannick Fröhlich nochmals 3 Punkte sichern und gewannen gegen Möhlin II mit 8:6. Somit setzt sich Altdorf II auf den 6. Tabellenrang.

U15-Teams spielten in Liestal

Am Sonntagmorgen waren zudem die zwei U15-Mannschaften vom Radsport Altdorf im Einsatz und hatten jeweils drei Spiele zu absolvieren. Tim Ziegler und Ersatzspieler Luis Looser eröffneten den Tag mit einer 3:7-Niederlage. Daraufhin konnten sie sich noch zwei Unentschieden sichern: Gegen Möhlin II erreichten Ziegler/Looser ein 1:1-Unentschieden sowie gegen Liestal ein hohes 7:7. Somit belegen Tim Ziegler und Luis Looser momentan den 12. Tabellenrang bei der U15, wobei insgesamt 20 Teams in der Meisterschaft mit dabei sind.

Altdorf II mit Robin Kalbermatten und Tim Walker starteten mit einem 2:2-Unentschieden gegen Liestal in das Turnier. Anschliessend konnten sie Möhlin II mit 2:1 besiegen. Zum Schluss kam aber noch eine 1:5-Niederlage gegen Möhlin I dazu. Robin Kalbermatten und Tim Walker belegen momentan bei der U15 den guten 8. Tabellenrang.

Keine Punkteverluste bei der 1. Liga

Zu guter Letzt waren die drei 1. Liga-Teams vom Radsport Altdorf am Sonntagnachmittag noch im Einsatz. Altdorf I und Altdorf II spielten dabei vor heimischem Publikum – Altdorf III spielten in Niederlenz. Altdorf I mit Florian Betschart und Jon Müller setzten sich gleich zu Beginn gegen Amriswil klar mit 9:5 durch. Noch klarer wurde es dann in der Partie gegen Mosnang I (10:2-Sieg). Aber auch in ihrem letzten Spiel liessen sich die Urner keine Punkte nehmen und besiegten Mosnang II klar mit 7:1.
Aber auch Altdorf II mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann gaben keine Punkte ab. Sie eröffneten den Tag mit einem klaren 6:1-Sieg gegen Luzern. Anschliessend gewannen sie mit 5:3 gegen Mosnang II. Auch Mosnang I besiegten Fröhlich/Baumann mit 8:6. Das letzte Spiel gegen Amriswil war dann wieder eine klare Sache: Timon Fröhlich und Matteo Baumann gewannen mit 5:2.

Altdorf III mit Valentin Stadler und Jan Brand in Niederlenz gewannen gleich alle ihre vier Partien. Die erste Partie gegen Seon-Niederlenz dominierten sie mit 4:2. Auch für Winterthur II gab es gegen die Urner nichts zu holen (5:2-Sieg). Anschliessend folgte die Partie gegen Winterthur I – auch hier besiegte Altdorf ihre Gegner klar mit 7:3. Die letzte Partie gewannen Valentin Stadler und Jan Brand auch und besiegten die Gegner aus Oftringen souverän mit 6:3. Somit blieben gleich alle drei 1. Liga-Teams, welche bereits am Vorabend Einsatz hatten, unbesiegt und gewinnen wichtige Punkte in der Meisterschaft.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.