22.11.2021 07:36 | Von: Michelle Marty

Fröhlich / Fröhlich sind Schweizermeister in der NLB

Am Samstag, 20. November, fand in Altdorf der Schweizermeisterschaftsfinal der Nationalliga B statt. Mit dabei waren hier gleich drei Teams vom Radsport Altdorf. Altdorf I mit Timon und Yannick Fröhlich konnten mit 1 Bonuspunkt in den Tag starten, Altdorf III mit Jon Müller und Matteo Baumann gar mit deren 3.

Und Altdorf 5 mit Valentin Stadler und Jan Brand mussten ohne Bonuspunkte auskommen. Mit dabei waren an diesem Tag noch die Teams aus Möhlin (2 Bonuspunkte) und Frauenfeld.

Altdorf I sichert sich SM-Titel

Timon und Yannick Fröhlich trafen zu Beginn gleich auf die Mannschaft aus Möhlin – hier konnten sie bereits früh mit 1:0 in Führung gehen – bis zur Pause gelang ihnen gar das 2:0. Auch in der zweiten Hälfte übernahmen die Urner das Spieldiktat und konnten zum 3:0 erhöhen, kurz vor Schluss gelang den Aargauern dann noch der Anschlusstreffer. Am Ende gewinnen Fröhlich/Fröhlich gegen Möhlin mit 3:1. Weiter ging es dann mit der Partie gegen Altdorf III – hier gab es ein hin und her und die Teams schenkten sich nichts. Am Ende stand es 3:3-Unentschieden. Daraufhin folgte dann das Spiel gegen Altdorf 5: Auch hier zeigte sich eine ähnliche Situation und kein Team konnte sich absetzen. Somit trennen sich auch diese beiden Urner Teams mit 2:2-Unentschieden. In der letzten Partie gegen Frauenfeld war es dann eine klare Sache und Timon Fröhlich und Yannick Fröhlich gewinnen mit 11:1. Am Ende hatte Altdorf I dann dieselbe Punktzahl wie Altdorf III, daher wurde der Meistertitel in einem Entscheidungsspiel ausgetragen. Hier zeigte Altdorf I die bessere Leistung und gewann mit 5:1. Somit sind Timon und Yannick Fröhlich die neuen Schweizermeister der Nationalliga B und steigen hiermit in die höchste Liga der Schweiz auf.

Altdorf III sichert sich Rang 2

Altdorf III mit Jon Müller und Matteo Baumann hatten an diesem Tag die beste Ausgangslage – sie konnten von 3 Bonuspunkten profitieren. Aufgrund einer Verletzung konnte Paul Looser nicht mit dabei sein, daher spielte Matteo Baumann. In der ersten Partie trafen Müller/Baumann auf die Vereinskollegen Altdorf 5 – Hier war es sehr ausgeglichen und die Partie endete zum Schluss mit 3:3-Unentschieden. Auch die Partie gegen Altdorf I gestaltete sich ähnlich. Am Ende sichern sich Jon Müller und Matteo Baumann ein weiteres Unentschieden (3:3). Gegen Frauenfeld hatte Altdorf III das Zepter mehrheitlich in der Hand und gewannen am Ende mit 6:5.

Zu Guter Letzt folgte dann noch das Spiel gegen Möhlin – hier gestaltete sich eine sehr spannende Ausgangslage. Bei einem Sieg von Altdorf III sichern sich Jon Müller und Matteo Baumann den SM-Titel, bei einer Niederlage folgt ein Entscheidungsspiel zwischen Möhlin und Altdorf I, bei einem Unentschieden folgt ein Entscheidungsspiel zwischen Altdorf I und Altdorf III. Altdorf III startete stark und übernahm das Zepter mehrheitlich, kurz vor Schluss gelang Möhlin noch der unglückliche 6:6-Treffer. Somit hiess es Altdorf I gegen Altdorf III im Entscheidungsspiel um den Schweizermeistertitel. Hier mussten sie dann eine 1:5-Niederlage in Kauf nehmen. Altdorf III mit Jon Müller und Matteo Baumann sicherten sich mit dieser souveränen Leistung die Silbermedaille.

Altdorf 5 belegt den 4. Rang

Valentin Stadler und Jan Brand starteten mit einem 3:3-Unentschieden gegen Altdorf III in den Tag. Anschliessend trafen sie dann auf Frauenfeld – dort fanden Stadler/Brand nicht richtig in die Partie, daher mussten sie auch eine knappe 5:6-Niederlage in Kauf nehmen. Daraufhin folgte die Partie gegen Altdorf I – hier zeigten Valentin Stadler und Jan Brand eine tolle Leistung und erkämpften sich ein 2:2-Unentschieden. In ihrer letzten Partie traf dann Altdorf 5 auf Möhlin. Auch hier schlugen sich die Altdorfer wacker und sichern sich am Ende ein 5:5-Unentschieden. Mit dieser Leistung belegen Valentin Stadler und Jan Brand den guten 4. Schlussrang in einem sehr starken Feld. Sie setzen sich somit knapp hinter Möhlin und vor Frauenfeld.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.