14.09.2020 09:16 | Von: Michelle Marty

Fröhlich/Fröhlich gewinnen U23-Ausscheidung

Am vergangenen Freitag, 11. September, fand die letzte Ausscheidung für die U23 Europameisterschaft statt. Mit dabei waren hier zwei Teams aus Mosnang, ein Team aus Frauenfeld und ein Team aus Altdorf. Diese letzte Runde wurde in Altdorf absolviert.


Yannick & Timon Fröhlich

Für den Radsport Altdorf starteten die beiden Europameister Timon Fröhlich und Yannick Fröhlich. In insgesamt drei Runden wurde entschieden, welche zwei Teams die Schweiz an der U23- Europameisterschaft in Mosnang vertreten darf. Fröhlich/Fröhlich starteten etwas verhalten bei der ersten Qualifikation, konnten sich aber stetig steigern. Am Ende konnten sie gleich an allen Teams vorbeiziehen und gehen somit als Sieger aus dieser Ausscheidung hervor. Somit werden sie die Schweiz als erste Mannschaft bei der U23 Europameisterschaft vertreten. Ob die U23 Europameisterschaft stattfinden kann ist jedoch noch offen.

NLA-Teams in Altdorf

Am vergangenen Samstag, 12. September, starteten die beiden NLA-Teams wieder in die Meisterschaft nach der Corona-Pause und dies vor heimischem Publikum. Für die Urner Teams ging es um die letzte Qualifikationsrunde. Altdorf I mit Claudio Zotter und Simon Marty hatten im ersten Spiel gegen Möhlin etwas Mühe und lagen stets mit einem Tor im Rückstand. Am Ende erreichten sie ein 4:4-Unentschieden. Aber auch im zweiten Spiel kam Zotter/Marty nicht ganz auf Touren. Zu Beginn hinkten sie hinterher, anschliessend konnten sie aber in Führung gehen. Mit dem letzten Schlag im Spiel schaffte Liestal noch den 4:4-Ausgleich. Gegen das stark spielende Mosnang mussten die Urner in einem guten und umkämpften Spiel ein 1:3 hinnehmen. Am Ende wartete dann noch das Team aus Pfungen auf Claudio Zotter und Simon Marty. Hier konnten sie lange mithalten, ja gar in Führung gehen. Am Ende klappte es aber nicht ganz aus Urner Sicht und somit verloren sie dieses Spiel knapp mit 3:5.

Altdorf II startete fulminant

Altdorf II mit Beda Planzer und Fabian Hauri starteten gegen Pfungen stark in den Tag und sicherten sich mit einem souveränen Auftritt ein 2:2-Unentschieden. Doch anschliessend lief es auch bei Planzer/Hauri nicht ganz rund und sie mussten sich im zweiten Spiel gegen Möhlin sehr knapp mit 1:2 geschlagen geben. Daraufhin folgte die Partie gegen Liestal: Hier dominierte Altdorf II klar und sicherten sich 3 wichtige Punkte (5:1-Sieg). Zu guter Letzt folgte für Beda Planzer und Fabian Hauri noch die Partie gegen Mosnang. Hier lief es nicht wunschgemäss aus Urner Sicht und Altdorf II konnte sich nur wenige Chancen erspielen. Am Ende verloren sie dieses Spiel mit 2:7. Somit ist für die beiden NLA-Teams die Qualifikation zu Ende – es wird jedoch nochmals eine Qualifikationsrunde stattfinden, jedoch ohne Urner Beteiligung. Momentan liegt Altdorf II auf dem 3. Rang und Altdorf I auf dem 4. Die besten sechs Teams schaffen den Sprung in die Meisterrunde – Mit der Quali-Runde von nächster Woche wird es aber sicherlich noch Veränderungen in der Tabelle geben.

Luis Looser/Gian Jauch verbleiben an der Tabellenspitze

Am Samstagmorgen spielten noch die beiden U13-Teams vom Radsport Altdorf vor Heimpublikum. Altdorf I mit Luis Looser und Gian Jauch konnten sich gleich im ersten Spiel gegen Mosnang II einen 5:3-Sieg sichern. Anschliessend folgte gegen Mosnang 4 ein fulminanter 8:0-Sieg. In der vierten Partie gab es jedoch für die Urner einen kleinen Dämpfer: Gegen Mosnang I mussten sie eine knappe 2:4-Niederlage in Kauf nehmen. Zum Schluss erreichten Luis Looser und Gian Jauch jedoch noch einen klaren 7:0-Sieg gegen Mosnang III und somit verbleiben sie weiterhin an der Tabellenspitze in der Kategorie U13.

Aber auch Altdorf II mit Gian Kalbermatten und Marino Zobrist starteten fulminant in der Altdorfer Radsporthalle: Sie sicherten sich einen 6:0-Sieg gegen Mosnang III. Gegen die vierte Mannschaft von Mosnang erreichten die Urner ein 2:2-Unentschieden. Anschliessend folgte für Kalbermatten/Zobrist bereits das Spiel gegen Mosnang I: Hier mussten sie dann eine 1:6-Niederlage in Kauf nehmen. Zu guter Letzt konnten Gian Kalbermatten und Marino Zobrist jedoch wieder einen wichtigen 4:0-Sieg gegen Mosnang II herausspielen. Somit belegt Altdorf II in der Tabelle momentan den guten 5. Rang.

U11 gewinnt 10 Punkte

Am Sonntag, 13. September, spielten dann noch die Jüngsten in Altdorf: die Kategorie U11. Hier spielten Nico Baumann und Lars Zieri für den Radsport Altdorf. Das erste Spiel gegen Bassersdorf-Nürensdorf gewannen die jungen Urner mit 5:0. Auch das zweite Spiel gegen Wetzikon II konnten sie mit 5:0 gewinnen. Zum Schluss galt es erneut zu punkten gegen Wetzikon I – Hier reichte es jedoch knapp nicht und somit mussten Nico Baumann und Lars Zieri eine 2:3-Niederlage in Kauf nehmen.

Urner 1. Liga-Teams klar an der Tabellenspitze

Am Nachmittag waren dann noch die 1. Liga-Teams an der Reihe, auch sie konnten vom Heimvorteil profitieren. Altdorf I mit Florian Betschart und Jon Müller starteten gleich mit einem 5:0-Forfaitsieg gegen Luzern ins Rennen. Anschliessend folgte dann die Partie gegen Winterthur III – Hier gab es sehr viele Tore. Am Ende reichte es Betschart/Müller zu einem 8:6-Sieg. Auch im darauffolgenden Spiel von Altdorf I gegen Möhlin gab es erneut ein Torgefecht: Die Partie endete mit dem Ergebnis von 10:4 zu Gunsten von Florian Betschart und Jon Müller. Im letzten Spiel gegen Liestal gewannen die beiden erneut 5:0 Forfait. Altdorf II mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann konnten ihr erstes Spiel gegen Liestal 5:0 Forfait gewinnen. Anschliessend folgte gegen Möhlin ein 5:5-Unentschieden. Gegen Winterthur III konnten sie sich im letzten Spielerneut 3 Punkte sichern: 5:3 stand es nach 14-Minuten Spielzeit.

Altdorf III mit Valentin Stadler und Jan Brand spielten in Mosnang um weitere wichtige Punkte. Im ersten Spiel gegen Mosnang I mussten sie jedoch eine 1:4-Niederlage in Kauf nehmen. Anschliessend folgte die Partie gegen Mosnang II – hier konnten die Urner erste Punkte sammeln mit einem 3:2-Sieg. Auch im letzten Spiel konnten Stadler/Brand erneut punkten: Mit einem klaren 7:2-Endresultat besiegten die Altdorf Seon-Niederlenz II. In der Tabelle setzen sich die Urner Teams gleich alle an die Tabellenspitze. Diese ziert Altdorf I vor Altdorf II und im dritten Rang Altdorf III.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.