18.02.2019 07:29 | Von: Michelle Marty

Fröhlich/Fröhlich vertreten die Schweiz an der EM

Am vergangenen Freitag, 15. Februar, fand in Altdorf die letzte der insgesamt drei Ausscheidungen für die Junioren Europameisterschaft 2019 statt. Mit dabei waren hier vier Teams vom Radsport Altdorf, welche nach diesen drei Ausscheidungen gleich die Plätze 1 bis 4 einnahmen.


(hinten, von links) Jon Müller, Florian Betschart (3. Schlussrang), Timon Fröhlich und Yannick Fröhlich (1. Schlussrang), Valentin Stadler und Jan Brand (2. Schlussrang) sowie (vorne, von links) Yves Gnos und Jonas Gerig (4. Schlussrang).

Altdorf I mit Timon Fröhlich und Yannick Fröhlich konnten sich in diesen drei Runden souverän durchsetzen und werden nun am Auffahrtswochenende die Schweizer Farben in Frankreich vertreten. 

Altdorf III mit Valentin Stadler und Jan Brand konnte sich den 2. Schlussrang sichern und wird somit als Ersatzmannschaft an die Junioren Europameisterschaft reisen sowie in einem Länderkampf im Einsatz sein. Florian Betschart und Jon Müller mussten sich mit dem 3. Schlussrang zufrieden geben – aber auch sie können sich in einem Länderkampf mit der internationalen Konkurrenz messen. Altdorf 4 mit Jonas Gerig und Yves Gnos konnte sich in dieser letzten Ausscheidung gegen die Konkurrenz aus Mosnang durchsetzen und belegte somit den 4. Schlussrang.

Rang 1 bis 4 für die Urner

Timon und Yannick Fröhlich konnten sich souverän gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. Auch in der letzten Ausscheidung konnten sie sich drei Siege aus vier Spielen sichern. Lediglich gegen Altdorf II mussten sie sich knapp mit 1:2 geschlagen geben. Somit konnten sie sich mit stolzen 9 Punkten Vorsprung gegen ihre Konkurrenz für die EM-Teilnahme durchsetzen. Altdorf II mit Florian Betschart und Jon Müller konnten sich zwar gegen Altdorf I durchsetzen, doch mussten sie anschliessend eine Niederlage gegen Altdorf III in Kauf nehmen. Altdorf III mit Valentin Stadler und Jan Brand zeigten eine gute Chancenauswertung und ein tolles Zusammenspiel und konnten somit im Kampf um Rang 2 gegen Altdorf II gewinnen – aber wiederum verloren Stadler/Brand gegen Altdorf I. Hier wurde sich gar nichts geschenkt und somit musste der 2. Rang in einem Entscheidungsspiel entschieden werden zwischen Altdorf II und Altdorf III. Hier setzten sich aber wiederum Valentin Stadler und Jan Brand durch und gewannen das Spiel gegen Betschart/Müller mit 4:2. Somit sicherten sich Stadler/Brand die Karte als Ersatzteam für die Junioren EM. Zu guter Letzt konnten sich Jonas Gerig und Yves Gnos gegen Mosnang in einem tollen Spiel mit 3:1 durchsetzen, gegen die vereinsinterne Konkurrenz mussten sie sich jeweils geschlagen geben.

Im Jahr 2020 wird zudem die Junioren Europameisterschaft ein weiteres Mal in Altdorf stattfinden. Nach den Austragungen in den Jahren 2003 und 2013 führt der Radsport Altdorf diesen Grossanlass auch im Jahr 2020 durch. Diese Junioren EM wird am Auffahrtswochenende stattfinden.

NLA-Teams zieren die Spitze

Am letzten Samstag fand zudem eine weitere Qualifikationsrunde der Nationalliga A in der Halle des Radsport Altdorf statt. Für Altdorf I mit Roman Schneider und Paul Looser begann es nicht gerade rund – sie konnten sich zwar 3 Punkte mit einem 2:1-Sieg sichern, doch das Spiel verlief harzig und nicht ganz wunschgemäss. Im zweiten Spiel spielte sich dann das Urner Duo besser ein und sie konnten gegen Möhlin I mit 5:3 gewinnen. Auch gegen Möhlin II liessen Schneider/Looser nichts anbrennen und sie besiegten ihre Gegner klar mit 4:0. Im letzten Spiel von Altdorf I hiess der Gegner dann Pfungen. Doch die Zürcher fanden kein Rezept die Urner zu besiegen. Roman Schneider war im Tor eine Wand und Paul Looser zeigte sich extrem flink. Somit hatten die Urner das Spiel im Griff und gewannen gegen Pfungen zum Schluss mit 3:1. Roman Schneider und Paul Looser verteidigen somit ihren Platz an der Tabellenspitze und haben auf ihre Verfolger bereits 5 Punkte Vorsprung.

Altdorf II setzen sich auf 2. Tabellenrang

Auch für die zweite NLA-Mannschaft mit Simon Marty und Ersatzspieler Dominik Planzer ging es wieder um wichtige Punkte. Doch Altdorf II begann diesen Tag fulminant und konnte sich gegen Mosnang gleich mit 6:2 durchsetzen. Im zweiten Spiel gab es dann einige Minuten der Unsicherheit, denn nach rund 2 Minuten Spielzeit erhielt Simon Marty einen Eckball direkt ins Gesicht und es gab einen längeren Unterbruch. Nach 10 Minuten kehrte Simon Marty aber zurück auf das Rad und spielte die Partie zu Ende. Altdorf II konnte sich schlussendlich klar mit 5:1 gegen Möhlin II durchsetzen. Im letzten Spiel wartete dann noch die erste Mannschaft von Möhlin auf Planzer/Marty. Aber auch hier konnten sich die Urner souverän mit 4:2 durchsetzen. Somit konnte sich Altdorf II gar auf den tollen 2. Tabellenrang setzen mit insgesamt 19 Punkten auf ihrem Konto. Pfungen folgt knapp auf dem 3. Rang mit derselben Punktanzahl, jedoch mit einem etwas schlechteren Torverhältnis als Altdorf II.

U17-Team mit Mühe

Am Samstagmorgen war zudem noch das U17-Team vom Radsport Altdorf vor heimischem Publikum im Einsatz. Für Alexander Ziegler und Johannes Canal wollte es aber an diesem Tag nicht ganz rund laufen und sie konnten sich keine Punkte sichern. Gegen Mosnang I resultierte eine 1:4-Niederlage, gegen Frauenfeld und Möhlin II mussten sie sich gleich zweimal mit 2:8 geschlagen geben und auch gegen Möhlin I resultierten keine Punkte für die Altdorfer (0:11).


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.