13.01.2020 08:37 | Von: Michelle Marty

Gleich vier Urner Teams im Schweizer Cup Halbfinale

Nach einer kurzen Winterpause geht es für die Radballer vom Radsport Altdorf wieder weiter und gleich sechs Teams waren dabei im Einsatz. Den Auftakt machten Josip Bajo und Michael Grütter in Liestal am vergangenen Mittwoch, 8. Januar. Sie absolvierten dort den ersten Cup-Viertelfinal.

Das erste Spiel begann gut und sie konnten lange mithalten – am Ende musste das Urner NLB-Team jedoch das Spiel gegen das NLB Team aus Möhlin mit 3:4 aus der Hand geben. Auch im zweiten Spiel waren Bajo/Grütter auf Augenhöhe mit Schöftland, doch am Ende reichte es erneut nicht ganz: Sie mussten die zweite Niederlage mit 1:3 in Kauf nehmen. Im letzten Spiel trafen dann Josip Bajo und Michael Grütter auf das einzige NLB Team der Gruppe, auf Liestal. Hier war es jedoch eine klare Sache und das Heimteam gewann gleich mit 2:8. Für Josip Bajo und Michael Grütter ist somit im Viertelfinale des Schweizercups Endstation.

Zwei weitere Viertelfinals am Donnerstag

Am Donnerstag, 9. Januar, war dann die zweite NLA-Mannschaft vom Radsport Altdorf im Einsatz. Fabian Hauri spielte hier mit dem Ersatzspieler Valentin Stadler, der für Beda Planzer eingesprungen ist. Der Auftakt gelang den beiden Urnern gut und sie konnten gegen Bremgarten einen wichtigen 9:4-Sieg erzielen. Anschliessend wartete das NLB Team aus Bassersdorf-Nürensdorf. Hier konnten Hauri/Stadler jedoch nicht viel bewirken und verloren mit 2:6. Im letzten Spiel stand noch das NLA-Team aus Möhlin auf dem Plan: Auch hier gab es für Fabian Hauri und Valentin Stadler keine Punkte zu holen (3:10). Als drittes Team schaffte Altdorf II NLA jedoch den Einzug in den Schweizercup Halbfinal.

Weiter kämpften am vergangenen Donnerstag noch das 1. Liga-Team mit Florian Betschart und Jon Müller um den Einzug in den Schweizercup-Halbfinal. Sie spielten in Mosnang und hatten äusserst starke Gegner vor sich. Gegen die amtierenden NLA-Schweizermeister aus Pfungen zeigten Betschart/Müller einen grandiosen Match und verloren am Ende nur knapp mit 4:5. Auch gegen das NLB-Team aus Mosnang war es erneut ein knappes Unterfangen, doch auch hier gab es keine Puntke (3:4-Niederlage). Aber auch im letzten Spiel wollte es nicht ganz klappen: Gegen das NLB-Team aus Frauenfeld verloren Florian Betschart und Jon Müller mit 3:7. Somit ist der Schweizercup auch für das 1. Liga-Team zu Ende.

Drei Teams sichern sich Einzug ins Halbfinale am Freitag

In Oftringen war dann das NLB-Team, Altdorf II, mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich im Einsatz. Sie spielten am vergangenen Freitag, 10. Januar, und sicherten sich mit einer souveränen Leistung den Einzug ins Halbfinale. Zum Auftakt erzielten die Urner gleich einen 6:2-Sieg gegen Luzern. Anschliessend wartete dann das NLA-Team aus Schöftland – Hier mussten sie jedoch eine 1:5-Niederlage in Kauf nehmen. Im dritten Spiel stand erneut ein NLA-Team auf dem Plan, Mosnang. Hier hielten Betschart/Fröhlich lange mit, doch am Ende verloren sie das Spiel mit 6:3. Zum Schluss erzielten die beiden nochmals einen wichtigen 5:4-Sieg gegen Oftringen, womit sich Silvan Betschart und Yannick Fröhlich dann auch den Einzug ins Halbfinale sicherten.

Zu guter Letzt hatten noch zwei Altdorfer Teams Heimspiel bei ihrem Schweizercup Vertelfinal. Das neue Altdorf I in der NLA mit Claudio Zotter und Simon Marty sowie Altdorf III 1. Liga mit Valentin Stadler und Jan Brand. Zu Beginn trafen die beiden Teams vom Radsport Altdorf gleich aufeinander und hier setzte sich das NLA-Team mit 5:1. Durch. Zotter/Marty zogen danach ihre Siegesserie weiter und besiegten das NLB-Team aus Männedorf klar mit 9:0. Anschliessend stand Mosnang II auf dem Programm – welche sich als äusserst hartnäckig herausstellten. Am Ende resultierte zwischen den beiden Teams ein 2:2-Unentschieden. Im letzten Spiel trafen Claudio Zotter und Simon Marty noch auf das zweite NLA-Team aus Winterthur – diese beiden Teams zeigten ein spannendes Spiel. Am Ende gewann Altdorf I mit 3:0 und qualifizierten sich somit souverän für den Schweizercup Halbfinal.

Aber auch Valentin Stadler und Jan Brand zeigten vor heimischem Publikum eine sehr gute Leistung. Nach der Niederlage gegen Altdorf I kämpften sie wacker gegen Mosnang II. In einem ausgeglichenen Spiel mussten sie sich dann doch geschlagen geben (2:4-Niederlage). Anschliessend folgte das wegweisende Spiel gegen Männedorf – Valentin Stadler und Jan Brand lagen zu Beginn zurück konnten das Blatt aber bis zum Schluss wenden und gewannen mit 5:3. Im letzten Spiel gegen das NLA-Team aus Winterthur gelang dem 1. Liga-Team gar noch der Exploit und sie konnten sich ein 3:3-Unentschieden sichern. Somit schafften Valentin Stadler und Jan Brand mit einer sehr überzeugenden Leistung den Einzug ins Schweizercup Halbfinale.

NLB-Teams mit erster Quali-Runde

Für die beiden NLB-Teams vom Radsport Altdorf ging es gleich Schlag auf Schlag, denn am Sonntag, 12. Januar, hatten sie ihre erste Qualifikationsrunde der neuen Meisterschaft zu absolvieren. Diese fand in Bremgarten statt. Altdorf I mit Josip Bajo und Michael Grütter mussten sich im ersten Spiel, dem vereinsinternen Duell, nur knapp mit 4:5 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen Sirnach II konnten sie dann aber erstmals mit einem 7:2-Sieg punkten. Weiter gewannen sie auch das Spiel gegen Mosnang I mit 4:2. Die Siegesserie hielt für Bajo/Grütter gar weiter an und sie gewannen gegen Sirnach I mit 5:0. Somit konnten sich Josip Bajo und Michael Grütter gute 9 Punkte sichern.

Altdorf II mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich konnten nach ihrem 5:4-Sieg gegen Altdorf I weitere wichtige Punkte gegen Sirnach I gewinnen (7:5). Anschliessend folgte auch für sie das Spiel gegen Mosnang I – doch hier wollte es aus Urner Sicht nicht ganz rund laufen und sie mussten eine 4:8 Niederlage in Kauf nehmen. Zu guter Letzt wartete dann noch der Gegner Sirnach II auf die Altdorfer. Hier konnten Silvan Betschart und Yannick Fröhlich einen klaren 11:3-Sieg erzielen. Somit konnte sich auch Altdorf II wichtige 9 Punkte sichern.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.