29.10.2018 15:01 | Von: Michelle Marty

Gute Urner Leistungen am Albani-Turnier

Am letzten Wochenende fand in Winterthur das Albaniturnier statt. In gewissen Kategorien waren nationale Teams im Einsatz – zum Teil aber auch international. Mit dabei waren insgesamt sieben Teams vom Radsport Altdorf im Einsatz.


Jan Brand / Valentin Stadler

U11 mit 2. Und 3. Rang

Am vergangenen Samstag, 27. Oktober, waren die U11-Spieler an der Reihe. Hier waren zwei Teams vom Radsport Altdorf am Start. Zum einen Altdorf I mit Gian Kalbermatten und Marino Zobrist sowie Altdorf II mit Luis Looser und Gian Jauch. Gleich im ersten Spiel trafen die beiden aufeinander und Altdorf II konnte sich mit 3:1 durchsetzen. Altdorf I konnte dagegen im zweiten Spiel gegen Amriswil ein klares 4:0 erzielen. Anschliessend gegen Mosnang gelang Gian Kalbermatten und Marino Zobrist gar ein 1:1-Unentschieden. Im letzten Spiel traf Kalbermatten/Zobrist dann auch Winterthur – diese konnten sie erneut klar besiegen und zwar mit 4:1. Somit resultierte für Gian Kalbermatten und Marino Zobrist zum Schluss der 3. Schlussrang hinter Mosnang und Altdorf II.

Altdorf II konnte nach dem ersten Sieg gegen Altdorf I den Schwung gleich in das zweite Spiel mitnehmen und Luis Looser und Gian Jauch besiegte Winterthur klar mit 9:0. Anschliessend wurden die Urner dann aber wieder etwas gebremst und mussten gegen Mosnang ihre einzige Niederlage in Kauf nehmen (1:4). Zum Abschluss aber konnte sich Looser/Jauch erneut wichtige Punkte sichern – sie besiegten Amriswil mit 2:1. Somit endeten Luis Looser und Gian Jauch am Schluss auf dem 2. Schlussrang und mussten sich lediglich von Mosnang geschlagen geben.

1. Liga mit drei Urner Mannschaften

Um 14.00 Uhr letzten Samstag folgte dann die Kategorie 1. Liga – hier fand ein internationales Turnier statt und es wurde mit Gruppenspielen begonnen. Altdorf I mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich waren in der Gruppe 2 im Einsatz, doch bereits im ersten Spiel mussten sie eine 3:5-Niederlage gegen Dornbirn (A) in Kauf nehmen. Doch davon liessen sie sich nicht bremsen und konnten sich anschliessend einen klaren 8:4-Sieg gegen Winterthur III sichern. Im letzten Spiel gegen Pfungen musste Betschart/Fröhlich aber erneut eine Niederlage hinnehmen: Gegen Pfungen verloren sie knapp mit 5:7. Somit lagen sie in der Gruppe 2 auf dem 3. Rang und konnten somit im Spiel um Rang 5 und 6 noch mitmischen.

Altdorf II mit Michael Grütter und Simon Gamma spielten in der Gruppe 1 – sie trafen dabei im ersten Spiel auf Winterthur I. Doch dieses Spiel lief aus Urner Sicht nicht ganz wunschgemäss und sie verloren mit 1:3. Anschliessend traf Grütter/Gamma auf Altdorf III: Dies konnten sie klar für sich entscheiden (7:2). Dann folgte das Spiel gegen Sirnach und Altdorf II musste dies aus der Hand geben und verloren das Spiel knapp mit 3:4. In ihrem letzten Gruppenspiel trafen dann Michael Grütter und Simon Gamma auf Winterthur II – hier wollten sie unbedingt noch ein letztes Mal punkten und dies gelang ihnen dann auch souverän. Gegen Winterthur II konnten sie sich die letzten 3 Punkte sichenr mit einem 5:4-Sieg. Somit konnte sich auch Altdorf II den 3. Gruppenrang sichern und dadurch konnten auch sie um den Rang 5 und 6 spielen.

Weiter war auch Altdorf III in der Gruppe 1 im Einsatz – Florian Betschart und Jon Müller hatten jedoch Mühe ins Spiel zu finden und kamen nicht wirklich auf Touren. Nach der Niederlage gegen Altdorf II (2:7) trafen sie anschliessend auf Winterthur II: Hier konnten sie sich dann einen tollen 4:2-Sieg ergattern. Doch dies sollte es nun sein mit den Punkten, denn bereits im dritten Spiel gegen Winterthur I mussten sie das Match knapp mit 2:3 aus der Hand geben. Im letzten Spiel trafen Betschart/Müller dann noch auf Sirnach – auch hier hielten sie lange mit, doch zum Schluss resultierten keine Punkte (2:4-Niederlage). Aufgrund des Torverhältnis stand Winterthur II tabellenmässig besser dar und von daher blieb für Altdorf III nur noch der 5. Gruppenrang. Somit mussten sich Florian Betschart und Jon Müller mit dem 9. Schlussrang begnügen.

Altdorf II macht Rang 5

In den Rangierungsspielen trafen dann noch Altdorf I und Altdorf II im Spiel um Rang 5 und 6 aufeinander. Dieses Spiel verlief äusserst knapp doch zum Schluss konnten sich Michael Grütter und Simon Gamma mit 4:3 durchsetzen. Und sicherten sich somit den 5. Schlussrang. Für Silvan Betschart und Yannick Fröhlich gab es den 6. Schlussrang. Diese beiden Urner Teams mussten sich von Sirnach, Pfungen, Dornbirn und Winterthur geschlagen geben.

U19 mit zwei Urner Teams

Auch am letzten Sonntag wurde noch fleissig gespielt in Winterthur – Am Sonntagnachmittag waren dann die U19-Spieler im Einsatz. Mit dabei auch hier zwei Teams vom Radsport Altdorf. Altdorf I mit Valentin Stadler und Jan Brand sowie Altdorf II mit Jonas Gerig und Yves Gnos. Gleich zu Beginn trafen die beiden Teams aufeinander – Hier konnte sich Altdorf I mit 3:1 durchsetzen. Diese Siegesserie zogen Valentin Stadler und Jan Brand dann auch zugleich weiter und konnten auch gegen Frauenfeld mit 6:2 gewinnen. Anschliessend folgte das deutsche Team aus Darmstadt, diese erwiesen sich als hartnäckige Widersacher. Nach einem grossen Kampf musste Stadler/Brand das Spiel mit 3:6 aus der Hand geben. Zum Schluss konnte sich Altdorf I aber erneut klar gegen Winterthur durchsetzen. Somit sicherten sich Valentin Stadler und Jan Brand den sehr guten 2. Schlussrang – sie mussten sich nur von Darmstadt geschlagen geben.

Altdorf II mit Jonas Gerig und Yves Gnos konnten nach der Niederlage gegen Altdorf I aber gleich im zweiten Spiel punkten, denn dort konnten sie gegen Winterthur gewinnen (4:2). Anschliessend folgte auch für sie das Teams aus Darmstadt – doch auch Altdorf II wusste kein Rezept gegen das deutsche Team und verlor das Spiel mit 0:7. Gegen Frauenfeld kämpfte Gerig/Gnos dann erneut um wichtige Punkte, doch auch hier wollte es aus Urner Sicht nicht mehr ganz rund laufen und sie mussten das Spiel knapp mit 1:2 aus der Hand geben. Für Jonas Gerig und Yves Gnos gab es somit am Albaniturnier den 5. Schlussrang. 


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.