09.03.2020 07:07 | Von: Michelle Marty

NLA-Teams gewinnen wichtige Punkte

Am vergangenen Wochenende waren wiederum vier Teams vom Radsport Altdorf im Einsatz. Zum einen spielten die beiden NLA-Teams in Winterthur und die Teams von der U15 in Rotenburg.

Zotter/Marty machen Sprung nach vorne

Für Claudio Zotter und Simon  lief es in der Schweizermeisterschaft bis anhin nicht ganz rund, daher wollten sie nun in Winterthur am letzten Samstag, 7. März, einen wichtigen Sprung nach vorne machen in der Tabelle. Dies gelang ihnen auch, denn sie konnten gleich alle vier Spiele gewinnen. Den Auftakt machte dabei das Spiel gegen Altdorf II: Zur Pause lagen Zotter/Marty mit 2:1 vorne, was sie dann auch in der zweiten Halbzeit halten konnten. Anschliessend folgte für Altdorf I das Spiel gegen Schöftland. Lange Zeit blieb diese Partie torlos, doch dann konnten die Urner mit 1:0 in Führung gehen. Kurz vor der Pause konnte Schöftland jedoch noch ausgleichen. Auch die zweite Halbzeit blieb beinahe torlos – Den Altdorfern gelang aber einen Führungstreffer und somit konnten sie diese Partie mit 2:1 gewinnen. In der dritten Partie trafen Claudio Zotter und Simon Marty dann auf Winterthur. Gegen das Heimteam hatten sie zu Beginn etwas Probleme in der Offensive und kamen somit mit 0:2 ins Hintertreffen. Doch davon liessen sich die Urner nicht beirren und kamen erst so richtig in Fahrt. Zur Pause lag Altdorf I noch mit 1:2 im Rückstand. Aber dann trumpften die Urner erst richtig auf und konnten am Ende klar mit 6:3 gewinnen.

Im letzten Spiel wartete dann noch das Team aus Frauenfeld. Zotter/Marty zeigten hier ihr bestes Spiel und schlugen sich souverän. Zur Pause lagen sie bereits mit 3:1 in Führung. Bis zum Ende konnten sie diese gar noch zum 6:2 erhöhen. Somit sichern sich Claudio Zotter und Simon Marty 12 Punkte in Winterthur und rücken somit in der Tabelle auf den 4. Rang vor.

Planzer/Hauri mit 6 Punkten

Auch für Beda Planzer und Fabian Hauri gab es in Frauenfeld eine weitere Qualifikationsrunde zu absolvieren. Nach der 1:2-Niederlage gegen Altdorf I trafen die beiden auf Winterthur. Lange hielt Altdorf II mit und zur Pause stand es 3:3-Unentschieden. Anschliessend aber lief es für die Urner nicht mehr ganz wunschgemäss, somit mussten sie diese Partie mit 3:6 aus der Hand geben. Im nächsten Spiel trafen Planzer/Hauri auf das Team aus Schöftland – Hier wollte es vor allem in der ersten Halbzeit nicht ganz mit der Chancenverwertung klappen. Zur Pause lagen die Urner trotzdem mit 1:0 vorne. In der zweiten Halbzeit machten sie dann die Sache klar und gewannen die Partie mit 3:0. Im letzten Spiel wartete noch Frauenfeld auf Beda Planzer und Fabian Hauri. Hier war es vor allem zur Pause ein Kopf an Kopf rennen. Altdorf II lag zur Pause mit 2:1 vorne. In der zweiten Hälfte waren dann die Urner überlegen und traten sehr souverän auf. Am Ende gewannen sie diese Partie mit 6:4. Somit setzt sich Altdorf II auf den sehr guten 3. Tabellenrang bei der NLA.

U15-Teams in Rothenburg

Am letzten Sonntag, 8. März, waren die beiden U15-Teams vom Radsport Altdorf in Rothenburg im Einsatz. Altdorf I mit Tim Ziegler und Roman Herger trafen im ersten Spiel auf das Heimteam – Hier mussten sie sich nach einem spannenden Spiel mit 2:4 geschlagen geben. Auch in der zweiten Partie verlor Altdorf I gegen Männedorf II mit 1:5. Dann aber lief es für Ziegler/Herger etwas besser und sie konnten sich einen wichtigen Punkt sichern: Gegen Männedorf III erreichen die Urner ein 4:4-Unentschieden. Auch im nächsten Spiel konnten sich die Urner erneut ein Unentschieden erkämpfen (4:4 gegen Bassersdorf-Nürensdorf). In ihrem letzten Spiel konnten sich Tim Ziegler und Roman Herger nicht durchsetzen und mussten eine weitere Niederlage gegen Männedorf I in Kauf nehmen (1:3).

Altdorf II mit Robin Kalbermatten und Tim Walker starteten etwas besser in den Tag und konnten gegen Bassersdorf-Nürensdorf mit einem überlegenen 8:1-Sieg. Anschliessend folgte die Partie gegen Männedorf I – Hier musste sich Altdorf II knapp mit 2:3 geschlagen geben. Auch gegen die zweite Mannschaft aus Männedorf gab es keine Punkte zu holen für die Urner (2:3-Niederlage). Dann folgte noch Männedorf III, hier konnten sich Robin Kalbermatten und Tim Walker ein 1:1-Unentschieden sichern.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.