22.06.2021 08:51 | Von: Michelle Marty

Stadler/Brand küren sich zum U23-Schweizermeister

Am vergangenen Wochenende fielen zahlreiche Entscheide bei den Radball Junioren. Zum Auftakt schafften Valentin Stadler und Jon Müller die souveräne Qualifikation für die Junioren Europameisterschaft von Ende August in Bürglen.

Nur zwei Tage später konnten sich Valentin Stadler / Jan Brand den U23-Schweizermeistertitel sichern, knapp vor ihren Vereinskollegen Timon und Yannick Fröhlich.



U13-Teams am 13. Juni

Am Samstag, 13. Juni, waren Gian Kalbermatten und Marino Zobrist noch in Pfungen im Einsatz. Sie konnten sich gleich im ersten Spiel mi 2:1 gegen Oftringen durchsetzen. Weiter ging es dann mit einem 4:2.Sieg gegen Pfungen II. Gegen das erste Team aus Pfungen  konnten sie ohne Gegentor mit 2:0 gewinnen. Kalbermatten/Zobrist siegten auch gegen St. Gallen klar mit 5:2. Auch in der letzten Partie traten die beiden souverän auf und konnten mit 4:0 gewinnen. Aktuell belegen Gian Kalbermatten und Marino Zobrist Rang 2 – sie werden am nächsten Sonntag, 27. Juni, eine letzte Runde bestreiten.

Junioren EM-Qualifikation mit Urner Dominanz

In insgesamt drei Ausscheidungsrunden kämpften vier Teams um die Teilnahme an der Junioren Europameisterschaft in Bürglen Ende August. Als Urner Vertreter spielten hier Valentin Stadler und Jon Müller. Am vergangenen Donnerstag, 17. Juni, fand die letzte Qualifikation statt – die Urner hatten für diesen Abend bereits eine sehr gute Ausgangslage und führten die Tabelle ungeschlagen an. Mit dieser guten Ausgangslage starteten Stadler/Müller in die allerletzte Ausscheidung. Zum Auftakt sicherte sich Altdorf gegen Liestal einen 5:1-Sieg. Weiter folgte gegen Möhlin ein klares 6:1. Zu guter Letzt besiegten sie dann noch Mosnang mit 8:0. Somit sichern sich Valentin Stadler und Jon Müller die EM-Qualifikation mit insgesamt 27 Punkten vor Mosnang mit 18 Punkten. Stadler/Müller werden somit die Schweiz an der Junioren Europameisterschaft von Ende August vertreten – Mosnang wird als Ersatzteam mit dabei sein.

U23-Teams gewinnen Gold- und Silbermedaille

Am vergangenen Samstagmorgen, 19. Juni, fand in Altdorf der U23-Final mit drei Teams vom Radsport Altdorf statt. Altdorf I mit Timon und Yannick Fröhlich lagen während der gesamten Qualifikation auf Rang 1, Altdorf II mit Valentin Stadler und Jan Brand lagen Ende der Qualifikation auf dem 3. Rang sowie Altdorf III mit Jon Müller und Matteo Baumann komplettieren das Trio – sie lagen in der Quali auf dem 2. Rang. Weiter kämpfte Mosnang I und Mosnang III um die Medaillen. Die Teams starten ohne Bonuspunkte in diesen Final. Altdorf I startete fulminant in diesen Tag und konnte sich gleich zu Beginn einen 9:3-Sieg gegen Mosnang I sichern. Weiter ging es im Spiel gegen Mosnang III – auch hier gewinnen Fröhlich/Fröhlich klar mit 6:0. Dann folgte das Spiel gegen Altdorf II, hier lief es für Altdorf I nicht wunschgemäss und sie mussten eine 1:4-Niederlage in Kauf nehmen. In der letzten Partie gewann Altdorf I noch mit 6:5 gegen Altdorf III. Somit sichern sich Timon und Yannick Fröhlich den 2. Schlussrang.

Valentin Stadler und Jan Brand konnten gegen Mosnang I mit einem 8:3-Sieg in den Tag starten. Weiter ging es mit einem spannenden Spiel gegen Altdorf III – hier stand es 3:3 nach 14 Minuten Spielzeit, durch einen letzten Schlag konnte sich Altdorf II den knappen 4:3-Sieg sichern. Anschliessend folgte der wichtige Sieg (4:1) gegen Altdorf I. In der letzten Partie gegen Mosnang III entscheidete sich dann alles. Mit dem souveränen 6:1-Sieg sicherten sich Valentin Stadler und Jan Brand die U23-Schweizermeisterschafts-Goldmedaille, sie blieben an diesem Tag ungeschlagen.

Altdorf III mit Jon Müller und Matteo Baumann gewannen gleich zu Beginn 6:1 gegen Mosnang III. Die zweite Partie war dann die äusserst knappe Niederlage gegen Altdorf II – hier mussten sich Müller/Baumann knapp mit 3:4 geschlagen geben. Anschliessend lief es dann nicht mehr so rund: Gegen Mosnang I kämpften die Urner wacker, doch haperte es bei den Angriffen – Altdorf III musste sich auch hier knapp mit 4:5 geschlagen geben. In der letzten Partie gegen Altdorf I verlor Altdorf III mit 5:6. Somit endete für Jon Müller und Matteo Baumann die U23-Schweizermeisterschaft auf dem 4. Schlussrang.

U17-Teams mit zweitletzter Runde

Am letzten Samstagnachmittag waren dann noch die beiden U17-Mannschaften vom Radsport Altdorf vor heimischem Publikum im Einsatz. Altdorf I mit Sandro Zobrist und Oscar Figueroa starteten zu Beginn mit einem klaren 8:0-Sieg gegen Seon-Niederlenz. Weiter konnten Sie auch gegen gegen Möhlin II klar mit 5:1 gewinnen. Anschliessend folgten für Zobrist/Figueroa noch zwei Unentschieden: 2:2 gegen Möhlin sowie 1:1 gegen Schöftland. Aktuell liegen Sandro Zobrist und Oscar Figueroa auf dem 6. Tabellenrang, am nächsten Sonntag absolviert die Kategorie U17 eine weitere Runde.

Altdorf II mit Tim Ziegler und Roman Herger mussten gleich zu Beginn eine 1:6-Niederlage in Kauf nehmen. Weiter ging es gegen Möhlin II mit einer weiteren Niederlage (2:7). Altdorf II konnte sich zum Schluss gegen Schöftland noch ein wichtiges 2:2-Unentschieden sichern. Somit belegen Tim Ziegler und Roman Herger den 14. Tabellenrang – auch sie werden am nächsten Sonntag nochmals um Punkte kämpfen.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.