17.09.2018 11:53 | Von: Michelle Marty

Tolle Ausgangslage für weitere Meisterschaft

Am vergangenen Samstag, 15. September, fand in Pfungen die Meisterrunde statt. Hier kämpften die besten 6 Schweizer Teams nochmals um wichtige Punkte, um sich eine gute Ausgangslage für den 1. Final zu sichern. Beide Teams vom Radsport Altdorf konnten dies erfüllen und belegen nun Rang 1 und Rang 2.

Altdorf II mit Ersatzspieler Beda Planzer und Simon Marty konnten an dieser Meisterrunde gegen alle Teams punkten und setzten sich somit an die Spitze. Altdorf I mit Roman Schneider und Paul Looser folgten gleich dahinter und konnten sich gegen wichtige Konkurrenten durchsetzen. 

Altdorf I mit harzigem Auftakt

Altdorf I konnte in dieser Meisterrunde von 4 Bonuspunkten profitieren – Lediglich Pfungen hatte mehr, sie hatten zu Beginn bereits 5 Punkte auf dem Konto. Im ersten Spiel trafen die beiden Urner Teams gleich aufeinander, doch irgendwie fand Schneider/Looser nicht wirklich ins Spiel und somit kamen sie bald schon ins Hintertreffen, denn Altdorf II konnte mit 2:0 in Führung gehen. Bis zur Pause gelang Roman Schneider und Paul Looser dann noch der Anschlusstreffer. Aber auch nach der Pause konnte Altdorf I ihre Chancen nicht wirklich nutzen und erhielt somit weitere Gegentreffer. Altdorf II ging zwischenzeitlich mit 4:1 in Führung. Am Ende resultierte dann eine 2:5-Niederlage für Altdorf I. Im zweiten Spiel gegen Möhlin mussten dann unbedingt Punkte her: Hier starteten sie bereits etwas überzeugter und konnten zur Pause mit 4:2 in Führung gehen. Bis dahin sah es aus, als ob Schneider/Looser ihre Gegner im Griff hatten. Doch nach dem Wiederanpfiff kamen diese immer wieder näher und glichen zeitweise gar zum 4:4 aus. Zum Schluss konnten sich die Urner ihre 3 Punkte aber sichern und gewannen dieses Match mit 5:4.

Dann folgte der Gegner aus Mosnang – dieses Team wollte unbedingt denn Sprung vor Altdorf I schaffen, daher war dieses Spiel aus Urner Sicht äusserst wichtig. Doch es startete erneut nicht ganz wunschgemäss, denn die St. Galler konnten mit 1:0 in Führung gehen. Dies liessen Roman Schneider und Paul Looser aber nicht auf sich sitzen und konnten mit dem Gegenangriff gleich das 1:1 erzielen. Zur Pause stand es also 1:1-Unentschieden und es war ein stetiges Hin und Her. In der zweiten Hälfte schaffte es dann Mosnang davonzuziehen und konnte das Spiel mit 5:2 gewinnen. Mit bereits zwei Niederlagen auf dem Konto war für Altdorf I klar, dass die letzten zwei Spiele siegreich sein sollen. Gegen Frauenfeld traten sie dann verändert auf und sie konnten Tor um Tor erzielen, vor allem in der zweiten Halbzeit konnten sich die Urner klar absetzen (6:1). 

Souveräne Leistung im letzten Spiel

Im letzten Spiel wartete dann das Team aus Pfungen – auch sie hatten nicht ein astreines Blatt bis anhin und mussten einige Punkte abgeben an diesem Tag. Bereits bis zur Pause konnten die Urner mit 5:2 in Führung gehen. Diesen Schub nahmen sie auch in die zweite Hälfte mit und Pfungen konnte nicht mehr gefährlich werden – Roman Schneider und Paul Looser konnten dieses Spiel klar mit 7:3 gewinnen. Mit diesem wichtigen Sieg konnten sie sich auf den 2. Rang vorschieben und können im ersten Final von 3 Bonuspunkten profitieren.

Altdorf II mit starkem Auftritt

Beda Planzer und Simon Marty konnten zu Beginn des Tages als vierte Mannschaft mit 2 Bonuspunkten in dieses Turnier starten, vor ihnen lag nur noch Mosnang (3 Bonuspunkte). Gegen Altdorf I starteten die beiden fulminant und konnten sich ihren ersten Sieg sichern (5:2). Diesen Schub nahmen sie gleich weiter und trafen auf den momentanen Tabellenführer aus Pfungen. Hier war die erste Hälfte sehr ausgeglichen und nach 7 Minuten stand es immer noch 0:0. Dann konnten die Zürcher durch einen Eckball die 1:0-Führung erzielen – dies gelang ihnen aber erst 2 Minuten vor Schluss. Doch Beda Planzer und Simon Marty kämpften wacker weiter und konnten den verdienten 1:1-Ausgleichstreffer erzielen. Dies war dann zugleich das Schlussresultat und somit konnte Altdorf II auch hier einen Punkt gewinnen. Anschliessend trafen die Urner dann auf Frauenfeld. Zur Pause stand es hier 2:2, doch Altdorf II hatte ihre Gegner im Griff. In der zweiten Hälfte zogen die Urner dann mit 6:3 davon – Frauenfeld konnte zwar noch zum 5:6 verkürzen, aber dies erst kurz vor Schluss. Somit hatten Beda Planzer und Simon Marty bereits 9 Punkte auf ihrem Konto.

So sollte es dann auch weitergehen … Das Team aus Möhlin hatte gegen Altdorf II keinen Wunsch und lag bereits zur Pause mit 0:5 im Rückstand. In der zweiten Hälfte änderte sich kaum noch etwas und Altdorf II brachte weitere 3 Punkte ins Trockene (6:1-Sieg). Im letzten Spiel traf dann Planzer/Marty noch auf Mosnang – Auch hier wollten die beiden ihre Siegesserie fortsetzen und erneut punkten. Das merkte man gleich zu Beginn, denn sie konnten mit 2:0 in Führung gehen. Daraufhin gelang Mosnang der 1:2-Anschlusstreffer und gleich kurz vor der Pause bekamen die St. Galler noch einen Penalty zugesprochen. Diesen wusste jedoch Beda Planzer zu parieren und somit lag Altdorf II zur Pause mit 2:1 in Führung. Nach Wiederanpfiff gelang Mosnang dann durch einen Eckball den 2:2-Ausgleichstreffer, doch danach liessen die Urner nichts mehr zu und konnten dieses Spiel sicher mit 5:3 gewinnen.

Tolle Ausgangslage für ersten Final in Altdorf

Altdorf II konnte sich mit dieser tollen Leistung vom letzten Samstag die beste Ausgangslage für den ersten Final sichern. 15 Punkte hatten Beda Planzer und Simon Marty zum Schluss auf dem Konto. Beim ersten Final am 6. Oktober in Altdorf können die beiden dann von 4 Bonuspunkten profitieren. Mit 13 Punkten konnte sich Altdorf I auf den 2. Rang setzen und kann somit von 3 Bonuspunkten am 6. Oktober profitieren. Weiter kann Mosnang von 2 Punkten profitieren und Pfungen lediglich von einem – Frauenfeld und Möhlin gehen leer aus. Am Samstag, 6. Oktober, in Altdorf werden dann nochmals diese sechs Teams aufeinandertreffen und dann wird entschieden, welche fünf Teams sich für den zweiten und allesentscheidenden Final qualifizieren.

Weitere Turniere in Möhlin mit Urner Beteiligung

Zwei weitere Mannschaften vom Radsport Altdorf waren in Möhlin an einem 1. Liga-Turnier im Einsatz. Am vergangenen Samstag, 15. September, spielten die beiden Junioren-Teams Altdorf I mit Valentin Stadler und Jan Brand, sowie Altdorf II mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann. Mit dabei waren ausserdem zwei Teams aus Möhlin und ein Team aus Bremgarten. Altdorf I konnte sich gleich zu Beginn ein Unentschieden gegen Möhlin I (5:5) sowie auch gegen Möhlin II sichern (8:8). Auch im dritten Spiel gegen Altdorf II resultierte nach einem ausgeglichenen Spiel ein Unentschieden, 3:3. Im letzten Spiel gegen Bemgarten hatten dann Valentin Stadler und Jan Brand etwas mehr Mühe und mussten dieses Spiel mit 3:6 aus der Hand geben. Zum Schluss konnten sie sich aber mit einer guten Leistung den 4. Rang sichern hinter Möhlin II, Bremgarten und Altdorf II. Altdorf II mit Timon Fröhlich und Matteo Baumann konnten sich auch zum Auftakt ein 6:6-Unentschieden gegen Bremgarten sichern. Auch im zweiten Spiel zeigten die beiden eine tolle Leistung und konnte sich gegen Möhlin I ein 5:4-Sieg sichern. Daraufhin folgte das 3:3-Unentschieden gegen Altdorf I. Im letzten Spiel gab es dann für Fröhlich/Baumann noch eine Niederlage – gegen Möhlin II verloren sie mit 5:8. Timon Fröhlich und Matteo Baumann konnten sich somit den tollen 3. Rang sichern.

Weiter hatten am letzten Sonntag, 16. September, die U11 und die U13-Kategorie ein Turnier in Möhlin. Mit dabei waren hier bei der U11 Marino Zobrist und Gian Kalbermatten. Sie konnten sich den tollen 3. Rang sichern. Bei der U13 waren dann Robin Kalbermatten und Luis Looser im Einsatz – die beiden Urner konnten sich den 4. Rang im Turnier in Möhlin sichern.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.