14.05.2019 07:33 | Von: Michelle Marty

Urner sind bereit für Junioren EM

Am Samstag, 11. Mai, fand der 2. Junioren Länderkampf im Radball und Kunstradfahren statt. Mit dabei waren hier wiederum zwei Radball-Teams vom Radsport Altdorf. Im Einsatz waren die EM-Teilnehmer Timon und Yannick Fröhlich als Schweiz I sowie Florian Betschart und Jon Müller als Schweiz II.


Timon Fröhlich (im Tor) und Yannick Fröhlich im Spiel gegen Österreich.

Sie konnten diese Partien auch gleich vor heimischem Publikum austragen, denn dieser wurde in der Altdorfer Radsporthalle ausgetragen.

Fröhlich/Fröhlich mit souveränem Auftritt

Timon und Yannick Fröhlich traten schon vor einer Woche am ersten Länderkampf an und zeigten sich dabei von der besten Seite, aber auch vor heimischem Publikum brillierten die beiden Urner. Gleich im ersten Spiel konnten sie sich gegen Frankreich II äusserst klar mit 11:1 durchsetzen. Im zweiten Spiel wartete dann Österreich II auf Fröhlich/Fröhlich: Hier konnten sie erneut klar mit 6:2 gewinnen. Anschliessend folgten dann noch die Partien gegen die beiden ersten Mannschaften. Gegen die französischen Vertreter gestaltete sich ein sehr spannendes Spiel – Am Ende stand es 2:2-Unentschieden zwischen Schweiz I und Frankreich I. Anschliessend folgte für Timon und Yannick Fröhlich noch das letzte Spiel gegen Österreich I – Aber auch hier konnten Sie sich knapp keinen Sieg auf ihr Konto schreiben. Es endete zum Schluss mit einem 4:4-Unentschieden.

Betschart/Müller als Schweiz II im Einsatz

Auch von Florian Betschart und Jon Müller gab es eine sehr gute Vorstellung in der heimischen Halle. Gleich im ersten Spiel trafen sie aber gleich auf Österreich I – in einem äusserst spannenden Spiel unterlagen sie aber nur knapp mit 1:2. In der zweiten Partie trafen sie schon auf die stark spielende erste französische Mannschaft. Hier lief es dann aber für die Urner nicht ganz wunschgemäss und sie mussten die Partie mit 2:5 aus der Hand geben. Anschliessend gewannen Betschart/Müller ihre ersten Punkte – gegen Österreich II konnten sie sich gleich mit 8:4 durchsetzen. Auch in der letzten Partie konnte Schweiz II gegen Frankreich II äusserst klar mit 9:0 gewinnen.

Somit konnten die Schweizer Radballer ordentlich punkten, doch beim Länderkampf zählten auch die einzelnen Disziplinen des Kunstrad dazu. Am Ende gewann Österreich äusserst knapp vor der Schweiz mit nur einem Punkt – etwas abgeschlagen war dann Frankreich mit 8 Punkten Rückstand. Wenn man dann noch die einzelnen Disziplinen genauer betrachtet sieht man, dass im Radball die Schweizer die Nase vorn hatten, aber etwas weniger Punkte im Kunstrad erzielt hatten.



Florian Betschart, Jon Müller, Mechaniker Beni Walker, Nati-Trainer Werner Artho (hintere Reihe, von links), Valentin Stadler, Timon Fröhlich, Yannick Fröhlich und Jan Brand (vordere Reihe, von links). 

Fröhlich/Fröhlich an Junioren EM

Dieser Länderkampf war nun die letzte Vorbereitung für die Junioren Europameisterschaft. 2007 spielte das letzte Mal ein Team vom Radsport Altdorf an einer Junioren Europameisterschaft – Sandro Lechthaler und Simon Marty waren damals in Geispolsheim im Einsatz. Nach 12 Jahren spielen also auch Timon und Yannick Fröhlich im französischen Geispolsheim und kämpfen gegen die Teams aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Belgien, Ungarn und Tschechien. Am Freitag, 31. Mai, starten die beiden Urner in dieses grosse Turnier und werden von vielen Urner Fans unterstützt. Mit von der Partie werden auch Valentin Stadler und Jan Brand als Ersatzmannschaft sein und sicherlich auch eine wichtige Stütze für Timon und Yannick Fröhlich sein.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.