24.09.2018 08:53 | Von: Michelle Marty

Urner sind erfolgreich am GP Oftringen

Am vergangenen Wochenende fand in Oftringen der traditionelle GP Oftringen statt. Mit dabei waren insgesamt vier Teams vom Radsport Altdorf, welche an diesem, zum Teil auch internationalen Turnier, eine tolle Leistung ablieferten.

Planzer/Hauri mit 2. Rang in der NLA

Das Urner NLB-Team mit Beda Planzer und Fabian Hauri waren am letzten Samstag, 22. September, im Einsatz. Sie kämpften dabei beim GP Oftringen im internationalen Feld mit Teams aus der NLA und wenigen NLB-Teams um ein gutes Resultat – dies gelang ihnen auch dementsprechend. Der Auftakt in der Gruppe A gegen Ailingen war gut und die Urner konnten sich ein 3:3-Unentschieden sichern. Weiter ging es dann gegen das Heimteam aus Oftringen I fulminant – denn hier gewann Planzer/Hauri klar mit 6:2. Im letzten Gruppenspiel gegen Schöftland resultierte für Altdorf dann nochmals ein Unentschieden (2:2).

Mit dieser guten Leistung konnten sich Beda Planzer und Fabian Hauri denn Einzug in die Finalspiele sichern. Hier trafen sie dann im Halbfinale auf Oftringen II, doch auch hier liessen sie dem Heimteam nicht viele Chancen und konnten dieses Spiel mit 4:2 für sich entscheiden. Somit schafften die beiden Altdorfer den Einzug in das Finale. Hier trafen sie erneut auf das deutsche Team aus Ailingen, in welchem sie in der Gruppenphase ein 3:3 herausholen konnten. Doch im Finale verlief das Spiel dann etwas anders, die Urner wussten ihre Chancen nicht zu verwerten und verloren somit dieses Finalspiel mit 0:3. Trotz allem konnte das Urner NLB-Team in diesem internationalen Feld äusserst gut mithalten und den sensationellen 2. Rang herausholen.

Zwei Urner Teams bei den Anfängern

Bevor dann die grossen am Samstag an der Reihe waren, hatten die Kleinsten in Oftringen noch ihren Auftritt. Am Samstagmorgen waren gleich zwei Teams vom Radsport Altdorf im Einsatz: Zum einen Altdorf I mit Tim Walker und Tim Ziegler und Altdorf II mit Gian Kalbermatten und Marino Zobrist. Insgesamt waren hier fünf Teams am Start. Gleich zu Beginn trafen die beiden Urner Teams aufeinander – Hier konnte Altdorf I in einem spannenden Spiel mit 2:1 gegen Altdorf II gewinnen. Doch bereits im zweiten Spiel konnten Tim Walker und Tim Ziegler ihre Siegesserie nicht weiterfortführen, gegen Liestal verloren sie klar mit 0:5. Auch anschliessend wollte es für Altdorf I erneut nicht funktionieren und sie mussten die nächste Niederlage gegen Öflingen in Kauf nehmen (0:4). Doch im letzten Spiel kämpften Tim Walker und Tim Ziegler erneut wacker und konnten das wichtige Spiel gegen Oftringen klar mit 5:0 gewinnen. Somit resultierte für die beiden der tolle 3. Schlussrang hinter Liestal und Öflingen.

Altdorf II mit Gian Kalbermatten und Marino Zobrist liessen sich von der Niederlage gegen Altdorf I nicht beirren. Gleich im zweiten Spiel gegen Oftringen konnten sie eine regelrechte Machtdemonstration abliefern – Gian Kalbermatten und Marino Zobrist gewannen äusserst klar mit 7:0. Daraufhin folgte dann der Gegner aus Öflingen, dieses Spiel verlor Altdorf II mit 0:2. Im letzten Spiel dann wartete auf Altdorf II noch der Gegner aus Liestal – Hier mussten sie das Spiel knapp mit 1:2 aus der Hand geben. Doch Gian Kalbermatten und Marino Zobrist zeigten eine tolle Leistung und konnten sich zum Schluss den 4. Rang sichern.

Kalbermatten/Herger mit Rang 4

Am Sonntagmorgen, 23. September, war dann ein weiteres Team vom Radsport Altdorf in Oftringen am Start. Robin Kalbermatten und Roman Herger kämpften bei den Schüler B gegen weitere sieben Teams. Auch hier spielten die acht Teams zu Beginn in zwei Gruppen – Altdorf war in der Gruppe B am Start. Doch im ersten Spiel gegen Liestal musste Kalbermatten/Herger eine 1:3-Niederlage gegen Liestal in Kauf nehmen. Im zweiten Match gelang ihnen aber bereits die Kehrtwende, denn gegen Oftringen II gewannen die Urner mit 2:1. Auch im letzten Gruppenspiel konnten Robin Kalbermatten und Roman Herger nochmals vollends überzeugen und äusserst klar mit 5:1 gegen Oftringen III gewinnen. Mit dieser tollen Leistung mussten sich Kalbermatten/Herger lediglich von Liestal in der Gruppe B geschlagen geben. Somit konnten sie zum Schluss im Spiel um Rang 3 und 4 gegen Wallbach antreten. In einem ausgeglichenen Spiel konnte dann zum Schluss aber doch Wallbach dieses Spiel für sich entscheiden (2:0). Für Robin Kalbermatten und Roman Herger resultierte somit zum Schluss der gute 4. Rang von den insgesamt acht teilnehmenden Teams.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.