26.01.2022 15:44 | Von: Michelle Marty

Urnerinnen sichern sich zwei Siege und weitere Podestplätze

Am vergangenen Samstag, 22. Januar, und Sonntag, 23. Januar, fand der Regio-Cup in Baar statt. Mit dabei waren hier zehn Kunstradfahrerinnen vom Radsport Altdorf. Weiter waren Athletinnen und Athleten aus Uster, Baar, Luzern und Windisch-Brugg mit am Start.


(hintere Reihe, von links) Nina Flachsmann, Luna Jauch, Mila Jauch, Vera Bissig, Linda Ackermann, Milena Püntener, (vordere Reihe von links) Nelly Ackermann, Thea Flachsmann und Malia Imhof.

Dabei wurden am Samstag und am Sonntag dieselbe Kür gezeigt, für die Rangliste zählte dann die Punktzahl addiert aus beiden Küren.

In der jüngsten Kategorie U9 absolvierte Thea Flachsmann ihren zweiten Wettkampf. Mit der ausgefahrenen Punktzahl von 9.99 (Samstag) und 9.80 (Sonntag) belegte sie am Ende den 2. Schlussrang. In der Kategorie U11 starteten gleich drei Urnerinnen. Nelly Ackermann sicherte sich klar den Sieg mit rund 30 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Sie zeigte am Samstag wie am Sonntag eine Kür mit sehr wenig Abzügen. Milena Püntener belegte am Ende Rang 3 und Malia Imhof beendet den Regio-Cup auf dem 7. Schlussrang.

U15-Athletinnen mit starken Einsätzen

Beim 1er Kunstradfahren U15 starteten vier Athletinnen vom Radsport Altdorf. Den 3. Schlussrang sicherte sich Linda Ackermann (total 116.55 Punkte). Auf dem 4. Rang folgte Mila Jauch mit der Punktzahl (96.57) und gleich dahinter folgte Nina Flachsmann auf Platz 5. Jasmin Traxel beendete den Regio-Cup auf dem 8. Schlussrang – sie konnte nur am Samstag in Baar mit dabei sein, daher zählte für sie nur ein Resultat.

Weiter waren auch zwei 2er Kunstrad-Teams U15 vom Radsport Altdorf im Einsatz. Nelly und Linda Ackermann belegten dabei in der Gesamtwertung Rang 1, sie zeigten beinahe fehlerfreie Küren und erhielten am Samstag wie auch am Sonntag lediglich 2 Punkte Abzug. Nina Flachsmann und Mila Jauch zeigten einige Schwierigkeiten in ihren Küren, welche nicht ganz fehlerfrei durchgeführt werden konnten. Sie belegten mit nur 5 Punkten Rückstand den 2. Schlussrang.

Zwei Urner U19-Athletinnen

Jeweils am Nachmittag folgte noch die Kategorie U19. Hier waren Vera Bissig und Luna Jauch im Einsatz. Vera Bissig reichte 61.50 Punkte ein und fuhr am Samstag gute 49.54 Punkte aus und am Sonntag gar 54.82 Punkte. Mit dieser Leistung setzt sie sich auf den tollen 4. Schlussrang. Luna Jauch reichte jeweils 50.80 Punkte ein. Am Samstag lief es nicht ganz wunschgemäss und sie fuhr 36.48 Punkte aus. Am Sonntag gelang Luna Jauch die Kür jedoch wesentlich besser und sie fuhr sehr gute 45.30 Punkte aus. Am Ende belegte sie den 7. Schlussrang.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.