14.09.2021 15:00 | Von: Michelle Marty

Zobrist/Looser U13-Schweizermeister

Am vergangenen Wochenende wurden in Oftringen die Schweizermeisterschafts-Finals der Kategorien U13, U15 und U17 ausgetragen. Mit dabei war hier jeweils ein Team vom Radsport Altdorf. Den Auftakt machte das U13-Team am Morgen.

 

Hier spielten Marino Zobrist mit Ersatzspieler Luis Looser und kürten sich mit einer souveränen Leistung zum Schweizermeister. Gleich zu Beginn gewannen sie gegen Mosnang forfait mit 5:0. Anschliessend trafen Zobrist/Looser auf Möhlin – hier siegten sie erneut in einem packenden Duell mit 3:2 gegen Möhlin. Gegen St. Gallen konnten die Urner äusserst klar mit 5:0 gewinnen. Auch gegen Oftringen erreichten die Altdorfer einen 3:0-Sieg. Am Ende folgte dann noch die Partie gegen Pfungen. Hier konnte sich Altdorf nicht wirklich absetzen und sicherte sich am Ende ein 4:4-Unentschieden. Somit kürten sich Marino Zobrist und Luis Looser mit insgesamt 13 Punkten zum U13-Schweizermeister. Den zweiten Platz belegte Oftringen mit 12 Punkten und den 3. Rang belegte Pfungen mit 7 Punkten.

U17-Team mit 6. Rang

Zugleich spielten am Morgen die sechs Teams der Kategorie U17 um die Schweizermeisterschaftsmedaillen. Hier waren Sandro Zobrist und Oscar Figueroa für den Radsport Altdorf im Einsatz. Gleich zu Beginn erreichten die beiden Urner ein 3:3-Unentschieden gegen Mosnang. Anschliessend folgte dann eine Niederlage gegen Möhlin (1:3). Leider wollte es für die Altdorfer im dritten Spiel auch nicht für einen Sieg reichen: Zobrist/Figueroa musste eine knappe 1:2-Niederlage gegen Bremgarten in Kauf nehmen. In der Partie gegen Schöftland konnten sich die Urner einen weiteren Punkt sichern – hier endete die Partie mit 2:2. Zu guter Letzt folgte noch die Partie gegen Wetzikon: Auch hier gelang es Sandro Zobrist/Oscar Figueroa noch einen Punkt zu gewinnen (1:1-Unentschieden). Am Ende hatten Sandro Zobrist und Oscar Figueroa 3 Punkte auf ihrem Konto. Trotz der guten und kämpferischen Leistung resultierte lediglich der 6. Rang für die beiden Urner. Siegreich war hier Möhlin vor Mosnang und Bremgarten.

U15-Mannschaft erkämpft sich Rang 5

Am Samstagnachmittag war dann noch die Kategorie U15 an der Reihe. Hier spielte Gian Jauch mit Ersatzspieler Marino Zobrist. Leider mussten die Urner gleich zu Beginn eine 1:5-Niederlage in Kauf nehmen. Auch in der zweiten Partie fanden die Altdorfer nicht wirklich ins Spiel – somit hiess es erneut 5:1 für Liestal. Anschliessend folgte für Jauch/Zobrist dann ein 5:0-Forfaitsieg gegen Mosnang. Das Spiel gegen Winterthur musste der Radsport Altdorf dann wieder klar aus der Hand geben (0:7). Zuletzt folgte noch die Partie gegen Männedorf – hier war es stets ein hin und her und die Teams schenkten sich nichts. Am Ende verlor Altdorf knapp mit 2:3. Somit belegten Gian Jauch und Marino Zobrist den 5. Schlussrang beim SM-Final U15.

NLA-Teams mit wichtigen Punkten

Am Sonntag waren dann die beiden NLA-Teams vom Radsport Altdorf vor heimischem Publikum im Einsatz. Altdorf I mit Claudio Zotter und Simon Marty trafen zu Beginn gleich auf Altdorf II mit Roman Schneider und Ersatzspieler Jon Müller. Fabian Hauri konnte verletzungsbedingt nicht dabei sein. Altdorf I konnte sich in dieser Partie einen 5:3-Sieg sichern. Anschliessend folgte die Partie gegen Mosnang II. Hier konnten Zotter/Marty früh in Führung gehen – diese Führung gaben sie die gesamte Zeit nicht aus der Hand und gewannen am Ende souverän mit 4:1. Im dritten Spiel traf Altdorf I dann auf Pfungen. Hier verloren die Urner den Flow etwas und mussten sich mit 0:7 geschlagen geben. Zu guter Letzt folgte noch die Partie gegen Liestal. In der ersten Hälfte konnten die Altdorfer gute Chancen herausspielen, jedoch resultierte daraus kein Tor. Liestal erkämpfte sich nur wenige Chancen, konnten aber bis zur Pause mit 2:0 in Führung gehen. Doch davon liessen sich Zotter/Marty nicht bremsen – sie hatten die Überhand in der zweiten Hälfte. Doch Liestal hatte auch einige wenige Chancen. Am Ende hiess es 4:4-Unentschieden. Damit sichern sich Simon Marty und Claudio Zotter wichtige 7 Punkte.

Altdorf II spielte an diesem Sonntag mit Roman Schneider und Ersatzspieler Jon Müller. Die zweite Urner Mannschaft konnte nach der Niederlage gegen Altdorf I (3:5) gegen das Team aus Pfungen eine souveräne und abgeklärte Leistung zeigen – Schneider/Müller gewannen gegen Pfungen klar mit 5:2. Anschliessend wartete das Team aus Mosnang auf die beiden Altdorfer. Hier lief es dann nicht mehr ganz rund und die Urner lagen stehts hinten. Am Ende konnten sie den Ausgleich nicht mehr erzielen und mussten gegen Mosnang II eine 3:4-Niederlage in Kauf nehmen. Danach folgte für Altdorf II die Partie gegen Liestal: Diese gewannen Schneider/Müller souverän mit 7:1. Auch im letzten Spiel des Tages gegen Möhlin überzeugte Altdorf II erneut und gewann souverän mit 7:3. Somit sichern sich Roman Schneider und Jon Müller an diesem Tag weitere 9 Punkte.

Für die beiden NLA-Teams geht es am Samstag, 25. September, in Schöftland weiter mit der letzten Qualifikationsrunde.

Fünf NLB-Teams in der Saison 2021

Am Sonntagnachmittag, 12. September, waren gleich alle fünf NLB-Teams vom Radsport Altdorf vor heimischem Publikum im Einsatz. Altdorf I mit Timon und Yannick Fröhlich konnten sich dabei insgesamt 9 Punkte sichern. Gleich zu Beginn musste die erste Mannschaft eine Niederlage gegen Altdorf III in Kauf nehmen (2:3), anschliessend resultierten aber klare Siege gegen Altdorf 4 (10:2), Altdorf II (9:0) und gegen Oftringen mit 4:1. Altdorf II mit Silvan Betschart und Michael Grütter hatten einen etwas harzigen Start in die Saison, sie konnten sich an diesem Tag ein 5:5-Unentschieden gegen Altdorf 4 sichern. Gegen die restlichen Teams mussten sie jeweils eine Niederlage hinnehmen: Altdorf III (0:6), Altdorf 5 (3:6) und Altdorf I (0:9).

Die dritte Mannschaft vom Radsport Altdorf mit Jon Müller und Ersatzspieler Paul Looser konnten sich in allen Partien an diesem Tag durchsetzen. Gleich zu Beginn gelang ihnen der 3:2-Sieg gegen Altdorf I – gegen Altdorf II gewannen sie gar mit 6:0. Diese Siegesserie konnten sie auch gegen Oftringen weiterziehen und gewannen mit 6:3. Am Ende gelang Jon Müller und Paul Looser ein klarer 9:1-Sieg gegen Altdorf 4. Altdorf 4 mit Jonas Gerig und Matteo Baumann sicherten sich ein 2:2-Unentschieden gegen Altdorf II, gegen Altdorf I mussten sie dann eine 2:10-Niederlage in Kauf nehmen. Auch gegen Altdorf 5 konnten sie nicht gewinnen (1:7). Zu guter Letzt folgte noch die 1:9-Niederlage gegen Altdorf III. Die fünfte Urner Mannschaft mit Valentin Stadler und Jan Brand konnten in ihrem Auftaktspiel gegen Oftringen mit einem 0:0-Unentschieden punkten. Gegen Altdorf II gewannen Sie mit 6:3 sowie gegen Altdorf 4 (7:1).

Für Altdorf II und Altdorf 4 geht es am Sonntag, 26. Oktober in Mosnang weiter. Altdorf I, III und 5 spielen am Samstag, 2. Oktober um 10.00 Uhr in Altdorf ihre zweite Qualifikationsrunde.



Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.