24.06.2019 08:10 | Von: Michelle Marty

Zotter/Marty mit 6. Rang an der EM

Die zweite NLA-Mannschaft vom Radsport Altdorf konnte sich im vergangenen März beim Schweizer Cupfinal den sensationellen 2. Rang sichern und somit konnten sie sich als zweites Schweizer Team für die Europameisterschaft qualifizieren. Diese fand am vergangenen Samstag, 22. Juni, in Möhlin statt.

Neben Pfungen und der Heimmannschaft Möhlin traten auch Claudio Zotter und Simon Marty in der internationalen Runde an. Dabei etablierten sich die beiden Urner im guten Mittelfeld und konnten sich den 6. Schlussrang sichern.

3. Rang in der Gruppenphase

Zu Beginn trafen Claudio Zotter und Simon Marty auf das dritte Schweizer Team aus Möhlin. Hier konnten sie sich am Ende mit 2:1 durchsetzen, wobei sie zur Pause lediglich mit 1:0 in Führung lagen. Nach dieser knappen Entscheidung folgte dann bereits einer der Titelfavoriten: Deutschland I. Hier konnten Claudio Zotter und Simon Marty nicht viel bewirken und mussten am Ende eine klare 0:9-Niederlage in Kauf nehmen. So fulminant ging es auch gleich weiter und es wartete der nächste Favorit: Nämlich die erste Mannschaft aus Österreich. Auch gegen die aktuellen Weltmeister konnten die Altdorfer nicht viel bewirken. 4:0 stand es zur Pause – anschliessend konnten Claudio Zotter und Simon Marty doch noch einige Chancen verwerten. Trotz allem mussten sie aber auch diese Partie aus der Hand geben (2:7). Im letzten Gruppenspiel wartete dann noch das Team aus Belgien. Hier konnten die Urner dann wieder ihr Spiel spielen und führten zur Pause mit 3:1. Am Ende konnten sie das Resultat sogar noch auf 6:2 erhöhen.

Knappe 1:2-Niederlage im Spiel um Platz 5

Somit lagen Claudio Zotter und Simon Marty nach der Gruppenphase auf Rang 3. In der Gruppe I mussten sie sich nur von Österreich I und Deutschland I geschlagen geben. Damit verpassten die beiden Urner die Finalspiele lediglich um einen Rang. Im letzten Spiel kämpften sie noch um den 5. Schlussrang – Hier trafen sie auf das Team aus Tschechien. Doch hier wollte es für Zotter/Marty nicht mehr ganz klappen. Lange Zeit stand es 1:1-Unentschieden, doch kurz vor Abpfiff konnte die tschechische Mannschaft den 2:1-Siegestreffer erzielen. Somit endete für das Team vom Radsport Altdorf die Europameisterschaft auf dem 6. Schlussrang. Gewinnen konnte diesen Titel Österreich I vor Deutschland I und Schweiz I.

Doch nun ist auch für Claudio Zotter und Simon Marty vorerst die Sommerpause an der Reihe, bevor es dann bei der NLA in die zweite Saisonhälfte startet.


Mitglied werden

Mitglied werden

Werden auch Sie Mitglied bei Radsport Altdorf. Wir freuen uns auf Sie.

Tour d'Uri 2010

Swiss Cycling

Offizielle Website des Hallenradsports Schweiz (Swiss Cycling).

8. Tour d'Uri

Facebook Fanpage

Besuche die offizielle Fanpage auf Facebook und werde Fan von Radsport Altdorf.